Topic-icon Frage Welche Lactose Tabletten bei Fructose & Lactose Intoleranz? Und was als Alternat

9 Monate 2 Wochen her #10017

Hallöchen, ich denke, dass muss jeder selber herausfinden, da die Empfindlichkeiten soooo unterschiedlich sind. Fructaid-Kapseln habe ich unmittelbar nach Diagnose genommen - Erfolg gleich Null. Also verzichte ich lieber auf die Fruktose. (Stimmt, das ist sehr schwierig und beeinträchtigt das Leben sehr. Aber inzwischen gibt es schon die ein oder anderen Lebensmittel, z.B. Schokolade, welche fruktoseam sind.) Laktose ist inzwischen einfacher, weil industriell schon länger berücksichtigt. Ich nehme 2x 12.0000 FCC, wenn ich im Restaurant z.B. eine Rahmsosse gegessen habe. Carbonarasosse, Milcheis o.ä. Schlemmereien wäre für mich mit noch so viel Laktrase nicht möglich! Auch möchte ich davor warnen, zuviel Laktrase zu Dir zu nehmen - das kann schief gehen! (Musste mal einen Urlaub abbrechen, weil ich blauäugig dachte, ich könnte 2 Wochen tgl. Laktrase nehmen.) Die ganzen Pillchen sollten doch auch nur für die Ausnahme sein - Deine täglichen Lebensmittel musst Du so oder so umstellen. ...was die Fruktose angeht, so verträgt man mit der Zeit immer mehr. Aber das muss nach der Karenzphase ausgetestet werden und erfordert sehr viel Geduld. Wenn ich an die Anfänge denke, dann habe ich schon eine Menge geschafft.....leider sehe auch ich oft nur die Dinge, die nicht mehr möglich sind ;-) Bist Du Dir sicher, dass *Aufstoßen und Übelriechende Blähungen davon* von den Tabletten kommen? Ich würde denken, dass das die Laktoseintoleranz ist, weil zu niedrig dosiert oder falsch genommen?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Monate 3 Wochen her #10014

Und mit FI solltest du keine Tafel Schoki essen....

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Monate 3 Wochen her #10013

Ich vertrage alle...
Was du gepostet hast ist Langzeit laktase! Die wirkt weniger stark dafür über 4h.
Ich nehme immer 12.000fcc, das reicht vom käsebrot bis zur Sahnetorte. Und wenn ich unsicher bin nehm ich noch eine. Aber nie mehr als 24.000fcc

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Monate 3 Wochen her #10010

Hallo gibt es hier auch welche mit zusätzlicher Lactose Intoleranz?

welche Lactose Tabletten nehmt Ihr? Ich vertrage Irgendwie die Lacto Stop 3300, 5500 und 14000 noch nicht so richtig :-( Manchmal geht es ganz gut manchmal bekomme ich *Aufstoßen und Übelriechende Blähungen davon*.

Welche Tabletten nehmt Ihr und wieviel davon?

Vielleicht sollte ich zu den Zutaten der Tabletten noch sagen das ich eine Fructose Intoleranz dazu noch habe!

Z.b bei einem Teller Sahne Spaghetti? Wie hoch dosiert Ihr?

Bei ner Tafel schokolade? Wie hoch?

Bei einem Baguette wo z.b nur etwas Sahne mit drin ist (wie hoch)?

Ich z.b hab starkes Untergewicht (Seit Jahren 53 Kilo bei 1,78) wieviel müsste ich nehmen das mit dem Rechnen blicke ich nicht so recht :-D

Vertragt Ihr diese Tabletten?

was nehmt Ihr als Alternative zu Traubenzucker? dann soll man ja Obst etc besser vertragen wenn man Traubenzucker beimengt doch ich vertrage Traubenzucker nur in Winzigen Mengen z.b in Wurst etc ansonsten Übelriechende Blähungen, und die Fructaid Tabletten vertrage ich auch nicht immer :-(

Danke.

www.dm.de/tetesept-langzeit-laktase-16000-p4008491124294.html

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • BallackOs
  • BallackOss Avatar Autor
  • Offline
  • gelegentlich hier
  • gelegentlich hier
Mehr
Moderatoren: ganzmed
Werbung was ist das
Werbung was ist das

Buchempfehlung:

Werbeinformation

nmi-Qualität

nmi siegel links webWir befolgen strenge Kriterien, um die Qualität unserer Artikel sicher zu stellen. Klicken Sie auf das Siegel um mehr zu erfahren.

Google+ Profil der Redaktion
Das nmi-Portal auf Google+

Zum Seitenanfang