Topic-icon Frage Histamin in Tee?

3 Tage 11 Stunden her #10229

Hallo Mariela,
ja, Sorbit, aber das ist bei FI eher die Normalität. Aber mittlerweile geht es mir recht gut. Ich muß halt aufpassen und halte mich mit Obst und Gemüse zurück, aber esse das natürlich regelmäßig. Aber Sorbit hat immer sofort einen durchschlagenden Erfolg. Da braucht's oft nur ein zuckerfreies Bonbon oder ein Kaugummi und schon geht's los....Daher esse ich halt sowas gar nicht mehr. Aber das macht ja auch nix, ist eh ungesund.
Ich hoffe, dass Dir der Denkanstoß mit dem Oligase 600 vielleicht den richtigen Schubs gibt. Für mich war das damals wie eine Erlösung.
Viel Glück und ich würde mich freuen, wenn Du über Deine Erfahrungen berichtest.
Nik

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Tage 5 Stunden her #10227

Hallo Nik,

vielen Dank für die Tipps!
Über Folsäure habe ich noch nie nachgedacht, das könnte ich ja tatsächlich mal testen.
Und das mit den Enzymen ist eine super Idee! Meine Heilpraktikerin hat da zwar schon mehrfach drüber gesprochen, kommt aber letztendlich immer auch andere Ideen. Vielleicht mache ich da einfach mal einen Selbsttest. Wenn die was bewirken, habe ich ja zumindest schonmal einen Hinweis, aus welcher Richtung der Wind weht.
Hast du außer Fruktose noch andere Unverträglichkeiten?

Lg, Mariela

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
5 Tage 11 Stunden her #10226

Hallo Mariela,

so, wie Du das beschreibst, hört sich das tatsächlich wie eine Nahrungsmittelunverträglichkeit an. Okay, FI; LI und Sorbit sind ausgeschlossen, aber irgendwas quält Dich, das steht fest. Ich kann immer nur aus eigener Erfahrung Ratschläge geben. Ich habe eine riesige Verbesserung verspürt, seit ich Folsäure hochdosiert zu mir nehme. Höre ich damit auf, dann geht der Mist wieder richtig los. Ich bekomme dann wieder meine alten Probleme. Allerdings wurde hier auch nie ein Mangel festgestellt, weil ja immer nur Richtwerte gelten. Aber nicht jeder Mensch ist gleich und ich denke mir einfach, dass ich halt einen Folsäuremangel habe, bzw. mein Körper mehr braucht oder weniger aufnehmen kann. Egal, ich nehme 800 am Tag ein. Vielleicht probierst Du es einfach mal aus?
Oder Du versuchst mal Oligase 600? Das hilft beim Spalten von Mehrfachzuckern. Ein Problem, das auch viele haben und ein Enzym, welches mir auch sehr geholfen hat.
Viel Glück!
Nik

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
5 Tage 13 Stunden her #10225

Hallo Nik,
vielen Dank für deine Antwort!
Ich habe keine eindeutige Diagnose bezüglich der Histaminintoleranz. Ein erster Bluttest war positiv, eine zweite Untersuchung (Blut und Stuhl) ein paar Monate später negativ. Laktose, Fruktose und Sorbit ist aber ausgeschlossen worden.

Mein Problem ist, dass ich auf recht viele Sachen (die meisten davon histaminhaltig) reagiere, aber meistens mit einer zeitlichen Verzögerung von 24-48 Stunden. Die Beschwerden halten dann normalerweise mindestens 3-5 Tage an. Und manchmal habe ich das Gefühl, dass sich das, was ich nicht vertrage, im Körper sammelt, bis das Fass überläuft.
Ich habe jetzt bald endlich einen Termin zur Ernährungsberatung, weil ich alleine nicht mehr weiterkomme. Da ich so oder so immer mal wieder Bauchprobleme habe, ist es megaschwierig, ein bestimmtes Nahrungsmittel dafür verantwortlich zu machen.

Lg, Mariela

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Woche 1 Tag her #10224

Hallo Mariela,
zuerst meine Frage, ob Du Dir sicher bist, dass Du eine Histaminintoleranz hast? Ist das ärztlich verifiziert worden? Ich frage nur, weil ich das auch mal gedacht habe, weil ich auf Tee reagiert habe. Ich trinke solche, wie von Dir genannten Tees gar nicht mehr, weil ich sie auch nicht vertrage. Aber ich vertrage sie nicht, wegen der enthaltenen Fructose. Ich trinke nur noch Kräutertees, wie z.B. Pfefferminz, Salbei usw. Ich habe sämtliche Teemischungen entsorgt, auch wenn das anfangs schwer fällt. Und es hat lange gedauert, bis ich hier damals den Zusammenhang festgestellt hatte. Ich kann eindeutig sagen, "JA", es kann am Tee liegen.
LG und gute Besserung!
Nik

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Woche 5 Tage her #10219

Hallo zusammen,
kann mir jemand sagen, ob der Histamingehalt in Tee so hoch sein kann, dass dadurch Beschwerden ausgelöst werden? Hintergrund meiner Frage ist ein Orangen-/Zitronen-/Zitronenminzetee aus dem Bioladen, also nicht aromatisiert, den ich jetzt 2 Tage getrunken habe. Heute morgen gabs plötzlich Durchfall und seitdem Bauchschmerzen... ich bin mir aber keiner anderen "Sünde" bewusst.
Theoretisch ist der echte Gehalt von Histaminbomben in Tee doch eher homöopatisch, oder? Ich meine: 2 Stücke Orangenschale oder sowas versus eine ganze, echte Orange - das dürfte doch eigentlich nicht viel sein, was da noch drin ist.
Danke für eure Antworten und viele Grüße!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
Moderatoren: ganzmed
Werbung was ist das
Werbung was ist das

Buchempfehlung:

Werbeinformation

nmi-Qualität

nmi siegel links webWir befolgen strenge Kriterien, um die Qualität unserer Artikel sicher zu stellen. Klicken Sie auf das Siegel um mehr zu erfahren.

Google+ Profil der Redaktion
Das nmi-Portal auf Google+

Zum Seitenanfang