Topic-icon Frage Maltodextrin und Bauchschmerzen

1 Jahr 11 Monate her #9904

Hallo Julia,
also, ich litt auch jahrelang unter Bauchschmerzen wegen diverser Unverträglichkeiten, die sich wegen einer nicht richtig diagnostizierten Nahrungsmittelkreuzallergie nacheinander gebildet haben. Heute geht es mir gut. Und JA, das ist ein Forum für Betroffene. Mich hat es in meiner schlimmsten Zeit sehr getröstet über andere Menschen zu erfahren, die das gleiche durchmachen.
Ich habe Deinen Beitrag gelesen und die erste Frage, die mir in den Kopf kam war: "Warum ist Du überhaupt etwas, wo Maltodextrin drauf steht?" Die Frage stelle ich aus dem Grund, und bitte nicht böse sein, da ich der Meinung bin, dass man am besten unverarbeitete Lebensmittel zu sich nehmen sollte und auf Vorgekochtes, Packungen usw. besser verzichten sollte. Ich esse so was schon seit Jahren nicht mehr, aus gutem Grund.
Also, bitte nicht böse sein, aber lass doch mal die zubereiteten Lebensmittel weg, ernähre Dich frisch und baue Deine Darmflora auf. Vielleicht ergeht es Dir dann so, wie vielen anderen, dass es nämlich besser wird. Denn ich bin der Meinung, dass uns die ganzen Supermarkt Lebensmittel krank machen.
Bitte verstehe das als Tipp, bzw. Denkanstoß!
Alles Gute
Nik

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Jahr 11 Monate her #9903

Ich bin auf der Suche nach einem echten Forum für Betroffene. Vielleicht kann mir da jemand einen Tipp geben. Dies hier scheint ein reines Werbeforum zu sein, per Nachricht bekam ich Tipps u.a. zur Darmreinigung, die -ohne Gewähr- auch mein Leben verändern könne, von jemandem, der bei entsprechender Firma arbeitet.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 2 Tage her #9888

Hallo zusammen,

dies ist mein erster Beitrag hier und ich hoffe, an richtiger Stelle.

Ich habe mehrere Unverträglichkeiten (ärztlich festgestellt): Gluten, Histamin, Fruktose und aus eigener Beobachtung: Sulfit.

Nachdem ich seit Jahren alles vermeide, was irgendwie möglich ist, bleibt eine unbekannte Sache, die mir keiner beantworten konnte bisher. In vielen Produkten ist Maltodextrin enthalten und selten steht dabei, aus welchem Getreide es hergestellt wurde. Es gilt als gut verträglich für jedermann. Ich bekomme nach dem Verzehr solcher Produkte in 4 von 5 Fällen tagelang Bauchschmerzen. Manchmal gehts auch gut, aber es ist für mich völlig unberechenbar, da nichts weiter auf den Packungen steht und die Firmen oftmals keine Ahnung haben, woraus das Maltodextrin hergestellt wurde.

Gehört das hier in den Bereich Glutenunverträglichkeit oder was sonst kann der Grund sein für die Beschwerden? Ich bin schon langsam am verzweifeln, weil ich keine Antwort darauf finde. Hat das sonst noch jemand?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
Moderatoren: ganzmed
Werbung was ist das
Werbung was ist das

Buchempfehlung:

Werbeinformation

nmi-Qualität

nmi siegel links webWir befolgen strenge Kriterien, um die Qualität unserer Artikel sicher zu stellen. Klicken Sie auf das Siegel um mehr zu erfahren.

Google+ Profil der Redaktion
Das nmi-Portal auf Google+

Zum Seitenanfang