Topic-icon Frage Irgendwie glaube ich nicht dran...

2 Monate 6 Tage her #9765

Hallo liebe Community,

ich (32/m) bin schon seit über einem Jahr auf der Suche nach einer Erklärung für meine Symptome und lande immer wieder beim Thema HIT. Irgendwie glaube ich aber nicht so ganz dran. Ich weiß, dass HIT sich bei jedem anders manifestiert, allerdings finde ich irgendwie nicht den Durchbruch.

Symptome:

  • Etwa 1-2x am Tag Benommenheit, für ca 1 bis maximal 2 Stunden
  • Etwa 1x am Tag, meistens Abends kribbeln in den Beinen (Unterschenkel, Kniekehle, Füße), nur im liegen oder sitzen
  • Alle paar Tage mal Kopfschmerzen für 1-2 Stunden

Was ich probiert habe:
  • Mehrere Auslassdiäten: Ist nicht einfach... mal werden die Symptome besser, mal bleiben sie gleich
  • DAO und Histamin im Serum bestimmen lassen, unauffällig
  • Versuch mit DAOsin und Antihistamin für eine Woche, keine große Besserung, ab und zu aber nach dem Histamin schon, kann aber auch Zufall sein
    Was ich nicht habe:
  • Flush
  • Durchfall, höchstens öfters weicheren Stuhl
  • Herzrasen
  • Symptome direkt nach Mahlzeiten, im Gegenteil, habe das Gefühl, dass die Benommenheit weniger wird (Zucker ist aber top)

Was ich gesichert habe:
  • Reflux bekannt aber auch ohne Medis gut aushaltbar
  • Öfters kalte Hände
  • Schwache Blase, muss phasenweise 15min nach dem Glas Wasser zur Toilette

Mal im Ernst, passt das für Euch HI-Experten ins Bild? Meine Symptome kommen 1-2 mal am Tag, meistens Vormittags und späten Nachmittag/Abend, halten aber nicht lange. Zudem fehlen die meisten "klassischen" HI Symptome. Laborwerte negativ und Diäten solala...

Ich bin verwirrt :-) und für jeden Ratschlag offen!


Viele Grüße!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Monate 5 Tage her #9768

du solltest ein symptomtagebuch führen und damit zum allergologen/ernährungsmediziner gehen. alles andere wäre hier rein spekulativ und könnte dir mehr schaden, als helfen!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 3 Wochen her #9784

Ein Ernährungstagebuch ist schon mal ein guter Anfang finde ich. Letztendlich sollte das aber von einem Arzt abgeklärt werden.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
Moderatoren: ganzmed
Werbung was ist das
Werbung was ist das

Buchempfehlung

Werbeinformation

Buchempfehlungen

Werbeinformation

nmi-Qualität

nmi siegel links webWir befolgen strenge Kriterien, um die Qualität unserer Artikel sicher zu stellen. Klicken Sie auf das Siegel um mehr zu erfahren.

Google+ Profil der Redaktion
Das nmi-Portal auf Google+

Zum Seitenanfang