Topic-icon Frage Gemischter Stuhlgang normal? Blähungen & Sodbrennen im Magen

1 Woche 3 Tage her #9883

Hallo ich mache mir Zurzeit starke Gedanken über meinen Darm :-)
Ich bin 29 Jahre alt vor 3 Jahren hatte ich eine Magen & Darm Spiegelung weil ich sehr oft Pupsen musste und Luft Aufstoßen mit Übelkeit im Oberbauch hatte.
Soweit so gut. 2015 hatte ich dann Plötzlich Hämorhidden bzw 2 Blutungsherde im Anus die Verödet wurden beim Hausarzt bemerkbar machte sich das durch *Blut auf dem Stuhlgang (Ketchup Farbe)*.
Zur Sicherheit machte der Hausarzt danach einen Test auf Okkultes Blut davon waren 2 von 6 Stuhlproben (Leicht) Positiv.
Der Hausarzt riet daher zu einer Magen & Darm Spiegelung obwohl ich 2012 schon eine hatte (Ohne Befund) außer viel Luft im Bauch und co.
Mein Internist machte daraufhin einen diese Spiegelung meinte aber *er wüsste nicht was ich mir davon versprechen würde ich hätte vor 3 Jahren bereits eine gehabt ohne Befund*.
Nach beiden Spiegelungen sagte er *Kein Krebs seien sie froh* wir haben aber bei Ihnen *Erweiterte Venen im Darm gefunden und Minimale Risse in der Darmwand* ich fragte Ihn *was das bedeutet* doch er sagte *das kann er so nicht sagen auch nicht woher diese kommen*.
Nach dieser Darmspiegelung verlor ich meinen Job, meine Frau und meine Geduld weil ich immer mehr Darm Probleme bekam.
Angefangen hat danach alles mit *Darmkrämpfen* jeden Abend gegen 22 Uhr :-( Erst dauerten die Krämpfe ca 30 min dann 1 Stunde irgendwann ne Halbe Nacht und nun manchmal ein halben Tag.
Es ist Luft die sich im Darm (Unten) verfängt und erst sehr spät und nur in Etappen abgeht dabei muss ich mich bewegen und im Bett verrenken wie eine Schlange das die Luft rauskommt.
Ich meldete dies meinem Internisten und er meinte *Ich solle Flohsamen nehmen das würde auch den Stuhl Regulieren* doch davon bekam ich nur 24 H (genauso von Chia Samen) Übelriechende Blähungen die wie die Pest stanken auch das hatte ich vor meiner Darm Spiegelung nicht. Vor meiner Darmspiegelung musste ich zwar öfter Pupsen aber *Nie* mit Starkem Geruch solche Gerüche kannte ich nur von meinem Bruder oder meinem Vater meine waren immer nur Laut aber Geruchlos.
Zudem hatte ich nach der Spiegelung Darm Probleme in Form von *Schaum im Stuhlgang* das hatte ich als Jugendlicher mit 13 Jahren für 1 Woche mal dann nie wieder und seit der Darmspiegelung kam das immer wieder vor dass ich dachte *du musst Pupsen* doch dann merkte *das ist Stuhlgang* rannte auf die Toilette doch dann kam dort nur Laute Luft mit Wasser (Schaum) vermischt man hörte es Regelrecht aus dem Anus Schaumen. Zwischendrin kamen dann kleine Kotbrocken oder Flecken raus (nicht der Rede wert) und beim Abwischen war dann nur Wasser am Papier (wie im Winter wenn die Nase läuft durch Kälte drausen)
Zudem wenn ich Stuhlgang hatte (Früher alle 2-3 Tage) nun auch alle 2-3 Tage dafür aber war der Stuhlgang nie Komplett heißt er kam entweder *Sehr trocken und Fest raus* Und dann aber Sehr sehr Wenig so dass ich danach von der Toilette ging und mir dachte *du bist noch nicht leer*.
Oft aß ich dann eine Kleinigkeit bekam dann Blähungen (Übelriechend) und musste dann wieder Stuhlgang wo aber meist nur sehr sehr wenig rauskam.
Selbst wenn ich Durchfall habe habe ich seit der Darmspiegelung nur BREIIGEN Stuhlgang der ebenfalls nur in Etappen abgeht das heißt ich habe den Drang *Gleich machst dir in die Hosen* Doch dann renne ich aufs Klo und es kommt erstmal nur Luft und Schaum und dann Breiiger Stuhl der aber in Etappen kommt sprich alle 2 Min eine Ladung bzw einen Klex der sich dann Langsam zu einer Ladung ansammelt. Und von der Form sieht es naher aus wie kleine Dünne Seile (Striche) die einen Haufen ergeben als wäre der Anus selbst bei DF Verstopft.
Auch dann habe ich diese Etappen Entleerung heißt ich renne oft alle Stunde aufs Klo wegen *Winzigen Mengen*.
Viel Trinken führt nur zu mehr Blubbern im Darm und zu Starkem Sodbrennen (bzw Luft) aufstoßen um so weniger ich Trinke um so weniger Luft Aufstoßen mit Übelkeit im Obermagen habe ich.
Auch führt viel Trinken zwar dazu das der Stuhl Rauskommt auch *Weicher* aber dennoch nur in Etappen.
Anfangs hat Heilerde super geholfen (Heilerde Fein) gegen die Darm Krämpfe und gegen Sodbrennen doch dann auf einmal von Heute auf Morgen (Als ich es 2 Monate nicht mehr nahm) wirkte es nicht mehr und führte sogar zu noch mehr Aufstoßen mit Übelkeit im Oberbauch.
Mein Stuhlgang ist oft auch GEMISCHT das heißt *Er kommt wenn ich viel Gluten Esse (Führt zwar zu Blähungen) aber dafür entleert sich der Darm dann ENDLICH wieder normal was ohne Gluten nicht geht* Und Glutenfrei (egal in welcher Form) führt sofort zu Darm Krämpfen und Blähungen.
Jedenfalls wenn ich viel Gluten Esse (Wecken, Spatzen) etc wird mein Stuhlgang wieder normal Geformt und kommt auch in Größeren Mengen (auch wenn noch nicht wie früher) Heraus.
Das Komische ist aber dass oft (auch ohne Gluten) der Stuhlgang sehr Dunkelbraun ist und sehr Trocken aussieht mit einer Art *Schleim* Faden ab und an. Oft kommt er in Kügelchen raus und oft kommt er auch Zerhackt raus heißt als ob jemand im Anus etwas dazwischen schiebt beim Pressen und den Stuhlgang abhackt und in 2 Teile Teilt.
Heute hatte ich zum 2ten Mal Stuhlgang der Gemischt war. Heißt der Anfang der Wurst war *Sehr Dunkelbraun und plötzlich wurde er EXTREM Hellbraun mit Grünen Fasern (Gemüse) dazwischen heißt die Wurst war an einem Stück aber am Anfang die ersten ca 1-2 cm waren sehr Dunkelbraun und plötzlich ging es dann ins Hellbraune.
Ist das normal?
Bei mir wurde 2017 dann auch noch eine Fructose und Lactose Intoleranz Diagnositziert weshalb ich auf Fructose (Außer Grünes Gemüse in Maßen) total Verzichte den sonst bekomme ich ebenfalls diese Übelriechenden Blähungen. Und gegen Lactose nehme ich Lacto Stop vor dem Essen (hab aber Verdacht das dass zu noch mehr Aufstoßen führt) oder esse gleich Lactosefrei.
Obwohl Gemüse und Basisches Essen sogar gegen Darmkrebs schützen soll bekommt es mir wegen Fructose gar nicht ich kann nur sehr geringe Mengen Fructose essen sonst bekomme ich Probleme.
Ebenso wurde dann vor 5 Monaten ein Leichter *Heliobacter* Befall im Magen gefunden doch der Internist und Hausarzt will diesen nicht behandeln und im Netz lese ich auch immer mehr von Leuten die seit der Behandlung noch weniger Essen vertragen haben und nur noch 3-4 Lebensmittel vertragen zudem Löst Antibiotika bei vielen erst recht z.b Histamin aus.
Oft habe ich auch nach dem Stuhlgang (Sodbrennen bzw Aufstoßen von Luft was im Magen zur Übelkeit führt) und oft habe ich auch *Herz Stolperer seit neuester Zeit* Und ein Druck auf der Brust der aber wenn man dagegen Klopft (art Reanimation sag ich jetzt mal :D) deutlich besser wird als ob das Herz dann schneller Anfangt zu schlagen ebenso hilft es auch zwischen den Rippen (Herz) zu massieren dann muss ich oft Luft Aufstoßen als ob sich Luft im Herzen oben sammelt.
Im Sitzen oder Liegen kann die Luft nicht Platzen und dann wird mir Kotz Übel das heißt wenn ich das Aufstoßen (Meist Abends) habe dann muss ich durch die Gegend laufen oder mich ganz Aufrecht strecken damit die Luft Platzen kann im Hals.
Auch bin ich oft Sehr Müde und der Schlaf am Tag bekommt mir viel Besser als Nachts schlafe ich Nachts von 11 - 7 Morgens bin ich total Kaputt *hab Schläfen Pochen und Müdigkeit* Und bin total Fertig, lass oft Dinge Fallen, Will an Dingen vorbei langen werfe sie dann aber um, oder meine Hand oder Bein zucken kurz aus.
Schlafe ich Tagsüber nur 2-3 Stunden bin ich dann oft Top Fitt.
Hier noch ein Paar Ärztliche Befunde von mir:
- 2012 Magen & Darm (Keine Befunde) viel Luft im Magen.
- 2015 Magen & Darm (Erweitere Venen & Minimale Risse im Darm)
- 2017 Magen Spiegelung (Leichter Heliobacter Befall)
- 2016 (Spät Sommer) Blutbild (IGE von 500 statt 100) und Vitamin D Mangel
- 2016 (Ultraschall) Stark Auffälliger Dünndarm
- 2016 (Hämorhidden) Verödet seither kein Sichtbares Blut mehr auf dem Stuhl außer bei sehr starker Verstopfung.
- 2016 Okkultes Bult (2 von 6 Proben Positiv) bei Magen & Darm Spiegelung dann aber nichts gefunden.
- 2017 Fructose & Lactose Intoleranz
- Ständig Niedriger Blutdruck trotz Salzigem Essen
- Ständig Augenränder (trotz viel Schlaf)
- Ständig Helle Haut trotz Sonne
- Probleme mit der Gewichtszunahme bei 1,78 nur 55 Kilo seit Fructose Intoleranz nur noch 51,6 Kilo
- Ausschlag auf der Brust (Art Schuppenflächte oder Rote Hubbeln Flecken) wird mit Aloe Vera Propolis Salbe besser und wenn ich 100% auf Fructose Verzichte doch wenn ich 100% auf Fructose Verzichte hab ich noch mehr Verstopfung.
Hier ein paar Symptome:
Vor Darm Spiegelung 2015:
- Oft Pupsen (ohne Geruch) Laut.
- Ab und an vorallem beim Auswärts Essen (Restaurant, Gästen, Freunden) Sodbrennen mitten im Essen bzw Luft Aufstoßen mit Übelkeit im Bauch.
Nach Darmspiegelung 2015:
- Oft nach etwas zuviel Fructose oder Zucker Übelriechende Blähungen 24 h mit leichten Darm oder Magen Krämpfen (abwechselnd) meist aber im Darm unten.
- Verstopfung
- Breiiger Stuhlgang bei Zuviel Fructose sogar bei Durchfall nur Breiigen Stuhl in Etappen mit Luft und Schaum dazwischen.
- Schaum aus dem Anus.
- Beim Abwischen nur Wasser am Papier (oft).
- Mischung aus Sehr Dunklem und Hellem Stuhlgang.
- Oft hat der Stuhlgang Knoten drin (Seefahrer Knoten).
- Herz Stolperer und Druck auf der Brust (Herz) als würde jemand drauf sitzen oder mein Herz wäre von Massenhaft Fett umgeben und Druck darauf.
- Muskel Zucken (vorallem nach schlechtem Schlaf) oder kurz vorm Einschlafen.
- Druck auf der Brust (Herz) vorm Einschlafen und schneller Herzschlag (Bettflasche an Herz legen) hilft.
- Bettflasche an Darm Legen bei Luft (macht das Blubbern und Blähen noch wilder)
- Konzentrationsprobleme & Schwindel
- Sodbrennen bzw Luft Aufstoßen mit totaler Übelkeit im Oberbauch und Druck.
- Modriger Geruch nach altem Fenchel Tee Morgens & Abends oft aus dem Mund.
Hoffe hier kann mir jemand einen Tipp geben.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • BallackOs
  • BallackOss Avatar Autor
  • Offline
  • gelegentlich hier
  • gelegentlich hier
Mehr
Moderatoren: ganzmed
Werbung was ist das
Werbung was ist das

Buchempfehlung

Werbeinformation

Buchempfehlungen

Werbeinformation

nmi-Qualität

nmi siegel links webWir befolgen strenge Kriterien, um die Qualität unserer Artikel sicher zu stellen. Klicken Sie auf das Siegel um mehr zu erfahren.

Google+ Profil der Redaktion
Das nmi-Portal auf Google+

Zum Seitenanfang