Topic-icon Frage Internist verklagen? Bin nicht der Einzige der Seit seiner Darmspiegelung Fructo

4 Monate 1 Woche her #9812

Internist Verpfuscht *Darmspiegelung?*

Ich rege mich gerade so auf über den Internisten der Damals 2015 meine Darmspiegelung machte und wohl etwas Verpfuscht hat, wie ich Erfuhr bin ich nicht der einzige mit solchen Erfahrungen.

Seit Darmspiegelung Fructose, Lactose & Gluten Intoleranz?

Mit Fructaid 6 Stück vor einem Teller Spaghetti Bolognese mit Quinea Nudeln (Keine Probleme)
Mit normalen Nudeln (Krämpfe durch Verfangende Luft im Unterbauch die nur in Etappen abgeht).

Das war früher nicht so vor Darmspiegelung 2015 konnte ich Massenhaft Pizza, Spaghetti Bologenese Essen ja es gab es fast jeden Tag und ich hatte nie Krämpfe etc.

Pizza mit Fructaid 3 Stück (weniger tomatenpaste) Zuchini, Schinken, Artischoken, Käse, Krämpfe 3 bis 5 Stunden nach dem Essen während dem Essen Luft Aufstoßen und leichte Übelkeit ein paar Minuten lang.

Auch das war früher nicht so! Ich konnte Massenhaft Wecken, Brot etc essen außer ein Grummeln im Bauch danach war nichts zu spüren.

Schokolade (Lactose) Und Kekse (Gluten & Fructose) konnte ich ebenfalls Massenhaft essen.
Genauso wie Nektarinen und Gemüse und Obst ja sogar Chilli Con Carne gab es Regelmäßig ohne große Probleme.

Jetzt nach Zuviel Fructose Blähungen, nach zuviel Lactose mit Fructose Übelrichende Blähungen und nach Gluten Unterbauch Krämpfe durch Verfangende Luft.

3 Magenspiegelungen 2012, 2015 und 2017 Ohne Befund 2017 wurde der Sprechstunde sogar gesagt das man einen Test auf Gluten Wünscht, wurde vom Internisten aber Vergessen, Bluttest auf Gluten war Negativ.

Seit Darmspiegelung und das ist kein Zufall und sicher nicht Einbildung totale Verschlechterung der Verdauung neben Schaum im Stuhlgang, Etappen Stuhlgang (Breiig), Schlaf Problemen, Übelriechenden Blähungen, Krämpfen etc.

Probleme mit Gluten, Mais, Soja, Fructose, Lactose.

Vor der Spiegelung hab ich alles Durcheinander Gegessen und getrunken viel Cola getrunken etc ohne Probleme.

Am Liebsten würde ich den Internisten Verklagen der die Darmspiegelung 2015 durchführte und mir als ich Ihm meine Beschwerden Schilderte nur sagte *nehmen Sie Flohsamen* was alles nur noch schlimmer machte *24 H Blähungen*.

Und wie ich nun Erfahren habe gibt es hier im Forum einige die jemanden kennen oder es selbst Erlebt haben dass Sie nach so einer Spiegelung Totale Probleme und auf einmal Fructose oder Lactose hatten.

Kurz gesagt:

Vor Spiegelung: Maximal etwas Luft und Pupsen nach Gluten, Fructose, Lactose.

Danach: Gluten aber auch Glutenfrei maximal 2 - 5 Stunden nach dem essen Unterbauchkrämpfe durch ansammelnde Luft und Blähungen die nur Schwer raus kommen.

Fructose: Früher keine Probleme außer auf Nüchternen Magen. Konnte Massenhaft Obst und Gemüse Essen, danach Blähungen Übelriechend.

Lactose: Zuvor Massenhaft Schokolade (Nur Milka und Lindt) gingen nicht so gut, essen können und Kekse (Gluten, Fructose, Laktose) ohne Probleme.

Jetzt Krämpfe und Blähungen im Unterbauch!

Und alles nur weil 2015 bei mir Okkultes Blut im Stuhlgang gefunden wurde in 2 von 6 Proben und der Hausarzt dringend eine Darm & Magenspiegelung nach 2012 die Zweite anordnete, wo aber dann erst recht nicht die Ursache des Okkulten Blutes gefunden wurde und er dann später damit rausrückte *Es könnte auch vom Zähneputzen kommen wenn sie ein Empfindliches Zahnfleisch haben und es Blutet* Ja das hab ich und nun auch noch Darm Probleme dazu.

Ich rege mich grad echt so auf es ist Fern von jeder Logik meine Ernährung und auch was ich Trinke und Esse ist nach der Spiegelung DEUTLICH Gesünder geworden die Probleme aber Deutlich mehr als zuvor :-/

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • BallackOs
  • BallackOss Avatar Autor
  • Offline
  • gelegentlich hier
  • gelegentlich hier
Mehr
4 Monate 1 Woche her #9813

Das mit dem Verklagen ist ja so eine Sache. Du musst belegen können - Gutachten -, das deine Beschwerden der damaligen Darmspiegelung herrühren. Kannst du das nicht, wirst du kaum eine Chance haben. Das deine Fructoseintolleranz durch eine Darmspiegelung kommt, kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Monate 1 Woche her #9828

Hallo,
ich kenne das aufgrund ähnlicher Erfahrung, dass ich nach jeder Darmspiegelung anfangs noch mehr Probleme hatte, als zuvor. Ich erkläre mir das so, dass Du als Vorbereitung zur Darmspiegelung den Darm ja komplett reinigst und dann sämtliche Bakterien, die man zur Verdauung braucht, ja auch mit ausspült. Daher immer wichtig, dass man sofort mit guten Bakterien auffüllt nach der Darmreinigung. Das sagt einem nur keiner. Solltest wirklich etwas Geld in die Hand nehmen und gute Darmbakterien aufbauen und viel Joghurt essen usw. Das braucht leider wieder Geduld und dauert Monate.
Viel Glück!
Nik

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
Moderatoren: ganzmed
Werbung was ist das
Werbung was ist das

Buchempfehlung

Werbeinformation

Buchempfehlungen

Werbeinformation

nmi-Qualität

nmi siegel links webWir befolgen strenge Kriterien, um die Qualität unserer Artikel sicher zu stellen. Klicken Sie auf das Siegel um mehr zu erfahren.

Google+ Profil der Redaktion
Das nmi-Portal auf Google+

Zum Seitenanfang