Topic-icon Frage Heliobacter Schuld an Starkem Aufstoßen & Übelriechenden Blähungen?

4 Monate 1 Woche her #9870

Heliobacter Schuld an Sodbrennen?
Ist das Überhaupt Sodbrennen?
Kartoffel / Reis Diät macht Aufstoßen noch schlimmer! (Auch Fasten macht es noch schlimmer).

Hallo wie ich ja schon erwähnte habe ich seit meiner Darmspiegelung 2015 gravierende Darm Probleme & Magen Probleme die ich zuvor nie hatte oder nie so stark.

Ich habe dann Anfang des Jahres einen Fructose Test machen lassen der Positiv war.

Ebenso hatte ich eine erneute Magen Spiegelung diesmal bei einem anderen Internisten dort wurde dann ein leichter Helio Befall gefunden allerdings wollte weder Arzt noch Internist diesen Behandeln.

Seltsam Finde ich das ich 2012 eine Darm & Magenspiegelung hatte und 2015 jeweils beim selben Internisten und nie etwas gefunden wurde.

Allerdings nach der Darm Spiegelung & Magenspiegelung bekam ich Ernsthafte Probleme mit der Gesundheit.

Ich habe dann den Internisten gewechselt und wie man nun sieht wurde 2017 Helio Entdeckt.

Das würde Zeitlich Passen und mein Verdacht wird immer stärker das dieser Internist zuvor nicht Sauber gearbeitet hat und mich mit Helio Infiziert hat z.b durch einen Unsauberen Schlauch etc.

Naja ist ja jetzt egal jedenfalls kämpfe ich Zurzeit mit Extrem Starker Übelkeit (Im Oberbauch) aber wie diese Entsteht ist durchaus Interessant.

Wie das Wort Sodbrennen sagt sollte dort ja etwas Brennen im Hals und Sauer sein doch beides trifft bei mir nicht zu.

Ich bekomme von jetzt auf naher (Meist gegen Abend) oder nach dem Stuhlgang (warum auch immer) wehementes Aufstoßen von Luft.
Sitze oder Liege ich kann die Luft im Hals nicht Platzen und wandert zurück in Magen dann wird mir Kotz Übel.

Nachts muss ich öfter Kurz Aufrecht ins Bett Aufsitzen damit die Luft Platzen kann und die Übelkeit nachlässt.

Morgens wache ich immer mit Totaler Übelkeit auf durch die Luft die im Schlaf nicht abweichen konnte auch wache ich Nachts alle 2 stunden ca kurz auf wegen der Luft.

Das war bei der Magenspiegelung März 2017 noch nicht so Stark war dann erst ein paar Monate später Stärker.

Ich ernähre mich auch nicht wirklich Basisch was ja (Gastritis) etc verhindern sollte, den ich kann es nicht.

Esse ich schon Geringste Mengen von Fructose bekomme ich Stundenlange Übelriechende Blähungen mit einem in Etappen Abgehenden Stuhlgang indem nur sehr winzige Mengen kommen.

Auch das war vor der Darmspiegelung nicht so ich konnte *Obst, Kekse und co* in Massen Essen ohne Probleme zu bekommen und Übelriechende Blähungen hatte ich NIE ich musste zwar öfter Pupsen aber NIE mit Geruch.

Auch habe ich seit dem immer wieder mal Schaum aus dem Anus auf der Toilette oder beim Abwischen nur Wasser dran.

Heilerde Fein hat Anfangs Super gegen Darmkrämpfe durch Verfangende Luft (Ebenfalls erst seit 2015) sehr gut geholfen auch gegen Aufstoßen allerdings hatte ich es dann 2 Monate nicht mehr genommen und nun führt es zu Übelriechenden Blähungen und noch stärkerem Sodbrennen wenn ich es nehme.

Auch Floh & Chia Samen zum Stuhl Regulieren sind keine Lösung den dann geht es erst Richtig rund mit Übelriechenden Blähungen.

Folgendes wurde mit dem Arzt bereits Ausgeschlossen:

- Histamin
- Gluten (Dennoch vertrage ich Wecken, Pizza und co nur sehr schlecht) Spatzen gehen einigermaßen aber sobald Hefe mit drin ist gehts Rund.

Was ich habe *Fructose & Lactose*.

Gegen Lactose nehme ich ab und an Lacto STop doch ich meine davon noch stärkeres Luft Aufstoßen zu bekommen warum auch immer sowie Breiigen Stuhl in Etappen.

Ich fühle mich wie ein Wandelnder Luftballon entweder hab ich Luft Probleme im Hals oder durch den Anus :-D obwohl man mir es nicht ansieht den ich bin Kläpper Dünn das war ich aber schon immer obwohl ich früher Alles aß und viel.

Was mich am meisten Nervt ist das ich 2015 diese Spiegelung machen ließ den seit dem bekam ich ca 10 Neue Beschwerden hinzu die ich zuvor gar nicht kannte z.b Herzprobleme.

- Herz Stolperer, Herz Raßen, Herz Druck
- Endlose Müdigkeit oder Tagelang Top Fitt
- Gestörter Tag & Nacht Rhymus Schlaf Tags ist erholsamer als Nachts Nachts 7 Stunden Schlaf und ich wache Total gerädert auf Tags nur 1-2 und ich bin mehrere Stunden Top Fitt
- Übelriechende Blähungen (hatte ich nie).
- Darmkrämpfe durch Verfangende Luft (Hatte ich auch nie).
- Schwindel & Kreislauf (hatte ich nie).
- Unvollständige Stuhl Entleerung in Etappen (Hatte ich nie).

All das und mehr kam erst später hinzu nach der Spiegelung.

Mandeln sind das einzige was mir Helfen gegen Sodbrennen alle anderen Geheimtipps aus dem Netz gehen entweder wegen Fructose nicht oder Bringen nichts z.b *Gurken* Wirken Absolut 0 Gegen Sodbrennen.

Und *Mandeln* 2-3 gegessen ist sofort für Stunden Ruhe allerdings bekomme ich davon dann Herz Druck & Rasen.

Auf Anraten einiger Hier habe ich mit einer Kartoffel / Reis Diät Angefangen doch die machte alles nur noch viel Schlimmer ich hatte zwar kaum Blähungen auch keine Übelriechenden dafür aber Schreckliches Aufstoßen noch viel Schlimmer als wenn ich Normal esse.

Echt Abnormal auch viel Trinken (soll man ja bei Sodbrennen) machte nur noch mehr Sodbrennen.
Und ja ich Trinke ohne Kohlensäure.

Manchmal hilft Fenchel Anis Kümmel Tee dagegen oft macht er es aber auch nur noch schlimmer das Aufstoßen.


Echt zum Verzweifeln.

Folgende Befunde gibt es bei mir:

- Leichter Helio Befall
- Fructose / Lactose
- Reizdarm
- Ständig Niedriger Blutdruck
- Blässe
- Auffällig Aktiver Dünndarm
- Okkultes Blut in 2 von 6 Stuhlproben ohne Befund bei M & D Spiegelung.
- Vitamin D Mangel
- Erhöhter IGE von 500 statt 100 obwohl Hausstaub bereits erkannt & Behandelt wird durch andere Bettbezüge etc.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • BallackOs
  • BallackOss Avatar Autor
  • Offline
  • gelegentlich hier
  • gelegentlich hier
Mehr
4 Monate 5 Tage her #9871

Hallo,
wie Dir schon so oft mitgeteilt wurde, wirst Du keine Tablette oder sonst irgendeinen Auslöse für Deine Beschwerden finden. Erfahrungsgemäß sind es mehrere Faktoren, die Dir Probleme bereiten. Du solltest wirklich ein dezidiertes Ernährungstagebuch führen und Dich mit möglichst wenig Nahrungsgruppen ernähren. Langsam Deinen Darm aufbauen, damit sich langsam wieder genügend Enzyme und Bakterien ansiedeln können. Erst dann wirst Du feststellen können, dass Deine Beschwerden sich bessern. Aufgrund einer ständig durchgeführten einseitigen Ernährung und ständiger Reizung des Gedärms kann man auch kurzfristig Unverträglichkeiten bekommen. Ich weiß, dass das ganze nervend ist, aber vielleicht hilft Dir ja eine gute Ernährungsberatung.
Ach, und dass man dann Mangelerscheinungen hat, das erklärt sich dann auch von selbst. Das ist aber nicht der Grund, weshalb Du Probleme hast.
Und mit Heliobacter kann man sich auch so im täglichen Leben anstecken. Bestimmt nicht vom Arzt und seinem Schlauch. Du bist geschwächt, bzw. dein Immunsystem und dann.....
Also, lass Dich mal gut beraten, ernähre Dich gesund, übe Dich in Geduld und baue Deinen Darm mit entsprechenden Enzymen und Bakterien auf. Das dauert. ich spreche hier von mindestens einem Jahr!
Viel Geduld und Erfolg!
Nik

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Monate 3 Tage her #9874

Nik schrieb: Hallo,
wie Dir schon so oft mitgeteilt wurde, wirst Du keine Tablette oder sonst irgendeinen Auslöse für Deine Beschwerden finden. Erfahrungsgemäß sind es mehrere Faktoren, die Dir Probleme bereiten. Du solltest wirklich ein dezidiertes Ernährungstagebuch führen und Dich mit möglichst wenig Nahrungsgruppen ernähren. Langsam Deinen Darm aufbauen, damit sich langsam wieder genügend Enzyme und Bakterien ansiedeln können. Erst dann wirst Du feststellen können, dass Deine Beschwerden sich bessern. Aufgrund einer ständig durchgeführten einseitigen Ernährung und ständiger Reizung des Gedärms kann man auch kurzfristig Unverträglichkeiten bekommen. Ich weiß, dass das ganze nervend ist, aber vielleicht hilft Dir ja eine gute Ernährungsberatung.
Ach, und dass man dann Mangelerscheinungen hat, das erklärt sich dann auch von selbst. Das ist aber nicht der Grund, weshalb Du Probleme hast.
Und mit Heliobacter kann man sich auch so im täglichen Leben anstecken. Bestimmt nicht vom Arzt und seinem Schlauch. Du bist geschwächt, bzw. dein Immunsystem und dann.....
Also, lass Dich mal gut beraten, ernähre Dich gesund, übe Dich in Geduld und baue Deinen Darm mit entsprechenden Enzymen und Bakterien auf. Das dauert. ich spreche hier von mindestens einem Jahr!
Viel Geduld und Erfolg!
Nik


Alles klar Danke.

Seltsam finde ich dass ich jetzt 2 Tage lang alles gegessen habe was auf dem Tisch kommt auch Honig (Frisch vom Onkel) und Nutella Morgens und Wagner Baguette mit Käse und Schinken und Frosta Spatzen & Frosta Lachs Pfanne und mir bekam alles Super.

Ich hatte so wenig Blähungen wie nur möglich und auch die Darm Krämpfe blieben aus.

Ich nahm auch jeden Tag 150 gr Biolectra Magnesium und eine Tablette *Fructophan* Vitamine gegen Vitamin Mangel bei Fructose Intoleranz.

Dazu trank ich Sehr viel Wasser und Pro Tag ca 2 Tassen Fenchel Anis Kümmel Tee.

Doch heute ging es dann mit Durchfall los.

Heute hatte ich um 13 Uhr dann weichen aber Geformten Stuhlgang zuvor Übelriechende Blähungen.

Dann um 16 Uhr hatte ich dann das Gefühl Durchfall zu bekommen ich rannte auf die Toilette doch es kam nur Luft und Massenhaft Schaum aus dem Anus und dann Breiiger Stuhlgang aber auch dieser nur in Etappen und in winzigen Mengen mit Blähungen dazwischen.

Was ich seltsam finde ist dass ich seit meiner Darm Spiegelung kein Einziges Mal Durchfall wie Wasser hatte.

Ich hatte die Typischen Symtpome wie bei Durchfall *Darm zieht sich zusammen, brennt* ich spüre ein Druck im Unterbauch mir wird leicht Übel, aber als ich dann auf die Toilette ging und dachte *Jetzt kommt ne Richtig Ladung* wie bei Durchfall Üblich kam erstmal nur *Luft mit Schaum und dann Breiiger (Pudding Artiger) Stuhl in Winzigen Mengen und Etappen*.

Das macht mir Irgendwie sorgen nicht dass ich jetzt gerne Durchfall hätte sondern dass seit der Spiegelung A) Soviel Schaum statt Durchfall kommt und B) der Stuhlgang dann Trotz Durchfall gefühle nur *Breiig ist* Und in Etappen rauskommt.

Das muss doch irgend einen Grund haben?

Zum Thema *Darm Langsam aufbauen*.

Dazu kann ich nur sagen dass ich das an 2 Tagen versuchte nur Reis & Kartoffeln (Basmati Reis) zu essen mit ganz wenig Himalaya Salz und in Wasser eingelegt und danach gekocht.

Diese 2 Tage waren mit Unter die Schlimmsten in meinem ganzen Leben.

Ich hatte ein Date an diesen beiden Tagen daher dachte ich mir *Das bietet sich ja an da willst du ja keine Blähungen oder Übelkeit bekommen also machst du da eine Reis Diät*.

Doch ich bekam Tierisches *Sodbrennen* bzw nicht wirkilches Sodbrennen sondern *Luft Aufstoßen* konnte die Luft im Magen (weil ich gerade Sitze oder Liege) Nicht Platzen wurde mir Übel im Oberbauch und ich musste Aufrecht hinstehen damit die Luft Platzen kann.

Es ist als ob wenn ich meinen Körper strecke die Luft besser Platzen kann :-( bzw richtig Aufstoßen kann.

An einem Abend war es so schlimm dass ich noch nach dem Kino dachte *gleich Übergibst du dich vor deinem Date* doch als ich Zuhause ankam wurde es nicht besser erst als ich dann 2-3 Mandeln kaute war es SOFORT besser allerdings sind Mandeln keine Lösung den davon bekomme ich dann Herz Stolperer und Druck und so eine Benommenheit als wäre ich im Dilierium :-(

Langsam bin ich echt Ratlos normal hätte es mir bei der Kartoffel Reis Diät doch blendend gehen müssen?

Aus Frust habe ich dann am Samstag angefangen alles mögliche zu essen und stellte auf einmal Fest das ich Trotz viel Süßem und Gluten *Keine Beschwerden hatte*.

Bis zum Heutigen Tag wo es dann mit dem Seltsamen Durchfall Losging der aber dennoch nicht als Durchfall Konsistenz kam.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • BallackOs
  • BallackOss Avatar Autor
  • Offline
  • gelegentlich hier
  • gelegentlich hier
Mehr
4 Monate 3 Tage her #9877

Hallo,
Du sagst, dass Du 2 Tage alles mögliche gegessen hast und Ruhe hattest? Und jetzt bitte ich um Entschuldigung, aber den Müll, den Du gegessen hast, da würde mir auch schlecht werden. Du weißt schon, dass allergische Reaktionen oft erst 48 Stunden später auftreten können? Du darfst nicht denken, jetzt esse ich was und dann schau ich mal, was passiert? Nein, Dein Darm kann noch Tage später auf was reagieren, woran Du schon nicht mehr denkst. Ich rate Dir nochmals Deine Ernährung zu überdenken. Tiefkühlpizza mit undurchsichtigen Inhaltsstoffen esse ich gar nicht mehr! Ich weiß, dass das Leben dadurch vielleicht erschwert wird. Und nochmal, Du hast einen kranken Darm. Du verträgst irgendwas nicht, das ist klar. Du mußt herausfinden, was es ist. Und das geht nur mit Geduld. Ich vermute ja ehrlich gesagt eine Allergie. Schon mal an eine Kreuzallergie gedacht? Bist Du Pollenallergiker?
Nik

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Monate 3 Tage her #9879

Nik schrieb: Hallo,
Du sagst, dass Du 2 Tage alles mögliche gegessen hast und Ruhe hattest? Und jetzt bitte ich um Entschuldigung, aber den Müll, den Du gegessen hast, da würde mir auch schlecht werden. Du weißt schon, dass allergische Reaktionen oft erst 48 Stunden später auftreten können? Du darfst nicht denken, jetzt esse ich was und dann schau ich mal, was passiert? Nein, Dein Darm kann noch Tage später auf was reagieren, woran Du schon nicht mehr denkst. Ich rate Dir nochmals Deine Ernährung zu überdenken. Tiefkühlpizza mit undurchsichtigen Inhaltsstoffen esse ich gar nicht mehr! Ich weiß, dass das Leben dadurch vielleicht erschwert wird. Und nochmal, Du hast einen kranken Darm. Du verträgst irgendwas nicht, das ist klar. Du mußt herausfinden, was es ist. Und das geht nur mit Geduld. Ich vermute ja ehrlich gesagt eine Allergie. Schon mal an eine Kreuzallergie gedacht? Bist Du Pollenallergiker?
Nik


Ok ich Antworte dir erst kurz und zwar diesesmal ausführlich hier, damit nicht wieder Tipps gegeben werden die ich schon mit schlechter Erfahrung hinter mir habe.

1) Ich habe nicht 2 Tage gegessen was ich wollte sondern Ingesamt von Freitag Nacht bis Mittwoch also kann man die 48 Stunden Regel mal Diskret Vergessen (Nicht böse gemeint).

Hier mal Wort Wörtlich was ich gegessen habe und welche Beschwerden ich hatte.
Ich weiß das diese Artikel die ich gegessen hab nicht wirklich Gesund sind (auch für nicht Intolerante) darüber müssen wir nicht streiten, allerdings verwundert mich es dennoch dass ich in der Zeit (die Typischen) Beschwerden die ich die Letzten Tage mit Fructose Gerechter Ernährung hatte auf einmal nicht mehr hatte.

Typische Beschwerden MIT Fructose Gerechter & Glutenfreier & Latosefreier Ernährung:

- In den Letzten Wochen extrem Starkes aufstoßen von Luft (die nur Platzen konnte wenn ich gerade Stehe oder ganz stark Gestreckt (Oberkörper steif nach oben) sitze* bei normaler Sitzhaltung oder im Liegen konnte die Luft meist nicht Platzen wanderte in den Oberbauch worauf mir dann Kotz Übel wurde.

Einzige Linderung hier war *2-3 Mandeln kauen* allerdings scheine ich auf Mandeln zu Reagieren denn davon bekam ich dann paar Stunden später Herz Stolperer eine Benommenheit im Kopf als wäre ich unter Drogen und Herz Druck. Also sind Mandeln keine Lösung auch wenn sie das Aufstoßen noch während dem kauen Deutlich besser machten.

- Unvollständige Stuhl Entleerung trotz viel Trinken. Stuhlgang kommt sehr hart und Klumpig raus mit Seefahrer Knoten (so nenne ich sie jetzt mal) am Stuhlgang und oft muss ich 20 Min später wieder wo erneut nur sehr wenig kommt weil nicht alles auf einmal (wie früher vor der Darmspiegelung 2015) aus dem Anus kommt. Ich entleere mich also nur in Etappen mit Blähungen dazwischen (Oft Übelriechend) vorallem nach dem Stuhlgang.

Nun aus Frust weil es mir so SCHEISE Ging und das Sodbrennen seit TAGEN nicht weg ging sagte ich mir *Scheiß drauf du hast noch ne Packung TUC Kekse Zuhause (Salzig) die Standart Kekse die isst du jetzt*

Und jetzt kommt der HAMMER *Ich hab die Packung Tuc Kekse am Freitag Abend gegessen mit Minus L Kräuter Käse und was soll ich sagen *Das Sodbrennen war SOFORT WEG*.

Das war das erste was mich erstaunte.

Da in den TUC Keksen (Zutaten: Weizen, Hefe, Zucker) u.a drin ist dachte ich aber *Oje ein paar Minuten später gehen die Blähungen los* ich hatte also eine Negative Einstellung (Psyche) normal heißt es ja *dann geht es auch mit Blähungen los wenn man dran denkt* doch Pfeifendeckel (auf schwäbisch gesagt) es ging gar nichts los.

Ich wartete und wartete und wartete bekam aber keine Blähungen. Dann dachte ich mir *so jetzt willst du es aber richtig wissen*.

Ich holte aus dem Kühlschrank sage und schreibe 5 (KitKat) Weiß und hab diese Gegessen.

Was soll ich sagen? *Keine Beschwerden* Keine Übelriechenden Blähungen keine Krämpfe, Kein Sodbrennen.

Ich dachte ich wäre im Falschen Film (Klar dachte ich auch an die 48 Stunden bzw 72 Stunden regel bei Histamin oder Fructose) Doch es passierte nichts.

Nächster Tag:

Da meine Tante ein Fest im Garten Feierte (Gartenfest) gab es Grill Zeug, also reichlich SCHWEIN womit ich sonst Probleme habe (Histamin?) Keine Ahnung ich aß Morgens ganz normal meine Reiswaffeln (die ich auch bei Fructose Gerechter Ernährung Esse) mit Putenwurst, Butterkäse (Lactosefrei), Frischkäse (Lactosefrei), etwas Gurke, etwas Bio Senf (Tartex) Ohne Zuckerzusatz und etwas Frusano Erdbeere & Rhabaarber Marmelade, und etwas Patros (Schafskäse) dazu eine lacto Stop 3300 da der Schafskäse ja nicht ganz Lactosefrei ist.

Mittags hab ich dann nur Scheißdreck gegessen :-D *3 Duplos (Weiß)* und Chips (Gesalzen mit Meersalz) von Edeka ohne Glutamat und co nur mit *Sonnenblumenöl, Meersalz und Kartoffeln*.

Es gab ja Abends (Richtiges Essen) daher hab ich Mittags mir kein großes Essen gegeben.

Abends gegen 21 Uhr auf dem Fest (Halbzeitpause Dortmund gegen Bayern) aß ich dann ein Weizenbrötchen mit Senf (Normaler Senf nicht Zuckerarm) und einer Roten Wurst.

Was soll ich sagen? Psyche machte Probleme weil ich Generell wenn ich Auswärts Esse Angst habe das mir Übel wird wurde mir auch während dem Wecken leicht Übel, doch sobald ich Zuhause war (2te Halbzeit Fussball Spiel) keine Beschwerden mehr ich war Top Fitt.
Da ich aber immer noch Hunger hatte machte ich mir dann das Wagner Baguette mit *Schinken, Käse usw*.
Dazu nahm ich dann wieder eine Lacto Stop 5500 und aß als Nachtisch noch ein Duplo (weiß).

Was soll ich sagen? KEINE BESCHWERDEN auch Nachts nicht.

Also dann kam der Sonntag:

Morgens wie immer (Reiswaffeln) mit obigen Zutaten.

Mittags: Frosta *Hähnchen Spatzen Pfanne* (Glutenhaltig) dazu eine Lacto Stop weil dort auch Milch und Sahne drin war.

Was soll ich sagen? KEINE BESCHWERDEN.

Abends: Tuc Kekse mit (Bacon) Geschmack dazu Frischkäse (Lactosefrei von Minus L) und eine Lacto STop da in den Tuc Keksen dennoch *Lactose drin war* und was soll ich sagen? KEINE BESCHWERDEN.

Danach noch (War sonnig und Warm auf dem Balkon) 1 kleine Kugel (Vanille Eis) mit Erdbeeren & Träuble etwas Stevia (zum süßen) und dazu wegen der Fructose ein Stück Dextro Energy (Traubenzucker) und eine Lacto Stop.

KEINE BESCHWERDEN leichtes Grummeln im Darm kurz nach dem Essen (sonst nichts).

Wären wir schon beim Montag:

Montag: Morgens wie immer das selbe.

Mittags: Frosta Spatzen Pfanne (Erbsen, Spatzen, Milch, Sahne, Weizen, Eier, Hähnchen) Keine Probleme.

Abends: Reiswaffeln mit (Obigen Zutaten wie beim Frühstück) danach nochmal Restliche Erdbeeren & Träuble mit Vanille Eis und Minus L Sahne (KEINE BESCHWERDEN).

Wären wir beim Dienstag 1 Tag bevor ich wieder Beschwerden bekam.

Und das Interessante ist *Hier versuchte ich nun wieder etwas mehr auf Fructose zu achten* und Zack gingen die Beschwerden los.

Dienstag Morgens:

- Reiswaffeln mit (sonstigen Zutaten wie immer). Danach allerdings noch ein Reis Brot (Glutenfrei) vom Kaufland und dazu etwas Honig (Onkel ist Imker) und wegen der Fructose im Honig ein stück (Dextro Energy) dazu.
- Ein Stück von dem Reisbrot mit Nutella und wegen der Lactose in Nutella eine Lacto Stop dazu.

Mittags:

Frosta Lachs Reis Pfanne, Zuaten: *Lachs, Reis, Grüner Spargel, Grüne Bohnen, Gelbe Paprika, Karotten*.
Dazu 1 Lacto Stop.

Danach (Keine Beschwerden).

Abends: Und jetzt gingen die Beschwerden los.

Wieder 2 Scheiben (reisbrot) dazu etwas Nutella (+ Lacto Stop) und Dextro Energy wegen Fructose und 1 scheibe mit Honig.

Danach Blähungen.

Allerdings immer noch kein Sodbrennen und co was ich die letzten Wochen so stark hatte.

Am Nächsten Morgen dann *Das Gefühl Breiigen Stuhl zu haben* ich weiß nicht warum aber ich merke das vorm Stuhlgang.

Ich ging auf die Toilette doch *Es kam eine Helle aber normale Wurst raus*.

Gegen 15 Uhr (Ich hab nichts weiter gegessen bis dahin) dann das Gefühl Pupsen zu müssen *Doch dann merkte ich du musst auf die Toilette das ist sonst kein Pups* ich rannte auf die Toilette und zack *Durchfall*.

Allerdings kein Gewöhnlicher Durchfall in dem alles *Flatsch* auf einmal rauskommt sondern es kam erst nur Luft, Schaum und dann Breiiger Stuhl der aber in Etappen Rauskam also mit Luft und Pupsen dazwischen und Schaum dann wieder etwas Stuhlgang (Breiig) dann wieder Luft und Schaum.

Nach 30 min war ich Fertig und total *schlapp* und Müde und legte mich von 15 uhr an bis Abends 22 Uhr ins Bett und wollte nur noch schlafen.

Heute Morgen stand ich dann um 8 Uhr Auf und was soll ich sagen *Ich hab von 13 Uhr bis jetzt nichts gegessen und *Sodbrennen bzw Aufstoßen ist wieder da mit Übelkeit im Oberbauch*.

Heißt also *Um so leerer der Magen um so stärker das aufstoßen*.

Und die Reis Kartoffel Diät war die Hölle auf Erden.

Wegen *Histamin & wegen Fructose* wurde mir zu dieser geraten doch ich hatte zwar keine Blähungen kein DF oder so aber tierisches Aufstoßen von Luft im Oberbauch und Übelkeit durch diese Säure bzw Aufstoßen.

All diese Probleme vorallem mit dem Aufstoßen hatte ich von Freitag bis Mittwoch NICHT.

Also kann man die 48 std Regel hier leider getrost vergessen den die letzten Tage waren so Beschwerdefrei wie die letzten 2 Jahre nicht.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • BallackOs
  • BallackOss Avatar Autor
  • Offline
  • gelegentlich hier
  • gelegentlich hier
Mehr
4 Monate 3 Tage her #9880

Achja und bevor jetzt hier kommt *So ne schlechter Ernährung* Ja das weiß ich und so esse ich normal auch nicht es war nur ein Provokations Test der zu meinem Erstauen SUPER Funktionierte :-)

Mein Fructose Befund war 2017 (Januar) Und seit dem Ernähre ich mich Fructosearm :-) Und lasse auch Weizen und Lactose in der regel weg :-)

Also das was ich hier die letzten Tage gegessen hab war eine AUSNAHME :-) Nur um das klar zu stellen dennoch war diese AUSNAHME Erfolgreicher (Was die Symptome betrifft) als die ganze Fructosearme Ernährung die mir empfohlen wurde.

Bis Mittwoch klappte diese Ernährung so gut wie die Fructose Ernährung in den ganzen letzten Monaten nie klappte.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • BallackOs
  • BallackOss Avatar Autor
  • Offline
  • gelegentlich hier
  • gelegentlich hier
Mehr
Moderatoren: ganzmed
Werbung was ist das
Werbung was ist das

Buchempfehlung

Werbeinformation

Buchempfehlungen

Werbeinformation

nmi-Qualität

nmi siegel links webWir befolgen strenge Kriterien, um die Qualität unserer Artikel sicher zu stellen. Klicken Sie auf das Siegel um mehr zu erfahren.

Google+ Profil der Redaktion
Das nmi-Portal auf Google+

Zum Seitenanfang