Werbung was ist das

Saccharose (Sucrose, Haushalts- oder Kristallzucker)

Dieser Zweifachzucker (ein sogenanntes "Disaccharid") wird aus verschiedenen Pflanzen, wie der Zuckerrübe oder dem Zuckerrohr, gewonnen.

Die Saccharose gehört wie andere Zuckerarten zu den Kohlenhydraten. Sie besteht aus je einem Molekül α-D-Glucose und β-D-Fructose. Diese beiden Moleküle sind über eine α,β-1,2-glykosidische Bindung miteinander verbunden.

Die Saccharose wird im Darm durch das Enzym "Saccharase" in die beiden Einfachzucker (Glucose und Fruktose) zerlegt. Fehlt dieses Enzym oder wird es nur mangelhaft produziert, spricht man von einer Saccharoseintoleranz.

Saccharose

Quellen:
Stryer, L., Biochemie, Specktrum Akademischer Verlag, 4. Auflage
Bild: Gesellschaft für Öffentliche Gesundheit / NMI-POrtal