Topic-icon Frage Karenzphase

1 Monat 4 Wochen her #10441

Mats4 schrieb: Bei mir dauert es einige Monate... ich hoffe dass es dir bald besser geht.


Hallo Mats4, wie hast du in den einigen Monaten genau gegessen? Fructosearm? Oder hattest du noch andere Diagnosen, auf die du achten musstest?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 4 Wochen her #10439

Bei mir dauert es einige Monate... ich hoffe dass es dir bald besser geht.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 4 Wochen her #10435

Ja, wir scheinen uns leider sehr ähnlich. Ich mache gerade die gleichen Erfahrungen. Reis und Huhn gut und der Rest so naja. Sieht tatsächlich auch nicht so aus, als würde ich durch die Karenz wirklich beschwerdefrei. Milchprodukte darf ich auch nicht, da ich sie aber schon seit vier Monaten meide, geht es etwas leichter. Man muss halt bei wirklich jedem Produkt die Inhaltsstoffe studieren. Wobei mein Körper so gut wie jedes verarbeitete Lebensmittel mittlerweile ablehnt, da muss man dann gar nicht mehr so viel lesen :pinch:
Wäre schön, wenn wir im Kontakt bleiben, vielleicht hat ja eine von uns ab und an mal einen kleinen Erfolg zu verbuchen, bin langsam echt ein bisschen ratlos.


@Nik und die anderen: Was mich dann wirklich interessieren würde. Wie verhält man sich, wenn die Karenz nicht den erwünschten Erfolg bringt? Ernährt man sich weiter zu ähnlich wie in der Karenz, also möglichst fructosearm und wartet weiter ab?
Was könnte man dem Darm noch an Gutem tun in dieser Zeit?

Letzte Änderung: 1 Monat 4 Wochen her von Janice86.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Monate 9 Stunden her #10434

Hallo Janice

Zurzeit reagiere ich auf viel was nicht sein sollte. Alle Milchprodukte und Weizen zum Beispiel.
Wenn ich nur Reis und Poulet esse dann gehts mir super. Aber das kann ich nicht zu lange. Es verleidet und ich habe keinerlei Vitamine.

Ich hoffe dass es bald besser wird. Sibo und weitere Möglichkeiten sind eigentlich ausgeschlossen obwohl man das ja nie ganz sicher weiss.
Auf Milchprodukte versuche ich zu verzichten, ist allerdings schwierig.
Bei mir war es lange noch Tee den ich regelmässig konsumiert habe, war mit Süssholz drin, was ich nicht gesehen habe.
Seitdem nur noch Pfefferminze.
Hoffe es wird bald besser bei dir wie auch bei mir.
Gruss
Mimi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Monate 17 Stunden her #10431

Hallo Mimi und Nik,
mir geht es gerade ähnlich. Ich halte heut den 7. Tag Karenz, habe aber an den ersten beiden noch Weizen verwendet, was sich als nicht so gut herausgestellt hat. Seit dem 3. Tag gibt es nun keinen Weizen mehr und nur etwa 0,5 Gramm Fructose pro Tag. Meine Hauptbeschwerde vorher war chronischer Durchfall. Nun habe ich zumindest meist festen Stuhlgang, aber auch immer mal zwischendurch Durchfall. Weitere Allergien sind vorhanden, wurden aber von mir bedacht. Ich ernähre mich nur noch von Reismilch, Reis, glutenfreiem Hafer, Reiswaffeln und Fleisch (Rind und Huhn). Da sollte doch nun nichts Unverträgliches mehr dabei sein.

Ich versuche, die gelegentlichen Durchfälle nicht überzubewerten und mich nicht allzu verrückt zu machen. Ich hatte jetzt so viele Monate jeden Tag einfach nur Durchfall, dagegen ist das jetzt nach nur 6 Tagen schon echt ganz gut.

Wie geht es dir mittlerweile, Mimi? Haben sich deine Probleme etwas gebessert?

Letzte Änderung: 2 Monate 17 Stunden her von Janice86.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Monate 2 Wochen her #10428

Hallo,
wie lange kann ich nicht mehr genau sage, da es schon zu lange her ist. Aber es hat bestimmt einige Monate gedauert, bis ich endlich dauerhaft längere Wochen beschwerdefrei war. Der Darm ist ja da richtig gereizt gewesen und mußte sich erst mal beruhigen. Damals habe ich auf alles reagiert, sogar Sachen, die eigentlich problemlos sein sollten. Also nicht überreagieren, sondern immer bedenken, dass der Daum gereizt ist aufgrund der langen Fehlernährung. Du wirst selbst spüren, wann es besser wird. Das ist bei jedem individuell. Auch bedenken, dass Getränke hier reizen können. Mir haben Oligase 600 damals geholfen. Nehme ich aber heute noch oft unterstützend. Ansonsten für die FI Fructosin. Es ist ein schönes Gefühl keine Bauchschmerzen mehr zu haben. Aber manchmal, wenn das Glas wieder übervoll ist, dann erinnert mich mein Körper schon daran, dass er nicht alles übermäßig verträgt. Aber es gibt Hilfe!
Was ich sagen will.... es wird besser werden, wenn Du Geduld hast. ernähre Dich mit viel frischen und selbst zubereiteten Lebensmitteln. Verzichte komplett auf Fertigprodukte und gesüßte Getränke. Schone Deinen Darm und lasse Dir Zeit!
Viel Glück!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Monate 2 Wochen her #10425

Hallo zusammen

Wie lange hat es bei euch gedauert bis Ihr keine Beschwerden mehr hattet während der Fructose Karenzphase?
Mehr als 1 Woche oder weniger? Seid Ihr wirklich mal Beschwerdefrei gewesen nur durch den Verzicht?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
Moderatoren: ganzmed
Werbung was ist das
Werbung was ist das

Buchempfehlung:

Werbeinformation

nmi-Qualität

nmi siegel links webWir befolgen strenge Kriterien, um die Qualität unserer Artikel sicher zu stellen. Klicken Sie auf das Siegel um mehr zu erfahren.

Google+ Profil der Redaktion
Das nmi-Portal auf Google+

Zum Seitenanfang