Topic-icon Frage Laktosefreie Lebensmittel teuer und überflüssig

5 Jahre 11 Monate her #6176

Hallo Michael,
vielen Dank für die Gegenüberstellung der Preise von laktosefreien Artikel zu "normalen" Artikel.
Meine Tochter wohnt in Graz und sie hatte im Mai 2013, als ich zu ihr zu Besuch kam, einige laktosefreie Artikel - Butter, Joghurt usw. gekauft und war erschrocken über die Preise. Ich bringe normalerweise meine Sachen immer aus Leipzig mit, damit sie nicht extra kaufen muss.
Mir fiel bei meinen letzten Aufenthalten in Graz auf, dass der Camembert von Sirius (laktosefrei) immer so alt, dunkle Ränder und eklig war, so dass wir den oft gleich wegschmeißen mussten. Leider sieht man des dem Camembert im Geschäft nicht an.

Bei uns gibt es zu Minus-L noch LAC-Artikel.
Statt der Butter von Minus-L kaufe ich ALSANA (blau 40% Fett), die auch laktosefrei ist und von 0,49 Euro auf jetzt 0,69 Euro innerhalb von 5 Jahren anstieg. Beispielsweise gibt es auch die Deli Reform, die laktosefrei ist und preiswerter als die Butter ist.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
6 Jahre 1 Monat her #6085

Meine Hausärztin hat mir auch zur Vorsicht mit laktosefreien Lebensmittel geraten.
Viele Käsesorten (Hartkäse) haben keine Laktose! Also ohne Mehrpreis genießen!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
6 Jahre 1 Monat her #6084

Hallo Michael,
da hast Du Dir aber viel Mühe gemacht. Weiter so.
Als Deutscher habe ich nun endlich mal einen Überblick, was die Sachen in Österreich kosten.
Da geht es uns doch etwas besser.
Gruß
Martina

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
6 Jahre 1 Monat her #6083

Aus meiner Sicht ist das endlich mal ein richtig guter Beitrag. Danke, Michael!

Frei von der in der übrigen Presse üblichen Hetzerei aus (wahrscheinlich) Nichtbetroffenen-Perspektive ("alles viel zu teuer und absolut nicht nötig"), sondern merkbar von einem geschrieben, der wirklich weiß, wovon er spricht.

Differenziert nach "braucht man" oder "braucht man nicht" und sympatisch mit einem Augenzwinkern "... und das mit der Vollmilchschokolade... naja, sehen wir es als Vorteil und essen einfach um die Hälfte weniger".

Vielleicht wirkt es ja doch mal, und die Hersteller denken um und bieten auch unsere Produkte zu einem akzeptablen Preis an. Klar, der Hersellungsprozess ist sicherlich ein wenig teurer, aber doch nicht so. Hier werden wir abgezockt und sollten uns dagegen wehren.

Und mit diesem Beitrag haben wir so eine Richtschnur an der Hand, was wir machen können, um die Preisunterschiede in Grenzen zu halten.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
6 Jahre 1 Monat her #6082

Dieser Beitrag enthält einen Artikel, aber du hast keine Berechtigung, um ihn zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
Moderatoren: ganzmed
Werbung was ist das
Werbung was ist das

Buchempfehlung:

Werbeinformation

nmi-Qualität

nmi siegel links webWir befolgen strenge Kriterien, um die Qualität unserer Artikel sicher zu stellen. Klicken Sie auf das Siegel um mehr zu erfahren.

Google+ Profil der Redaktion
Das nmi-Portal auf Google+

Zum Seitenanfang