Topic-icon Frage Atemtest positiv aber keine Beschwerden?

2 Jahre 9 Monate her #9182

Dass die Tests an aufeinander folgenden Tagen gemacht wurde, finde ich jetzt nicht so ungewöhnlich. Ich hatte Sorbit, Fruktose und Laktose direkt an drei Tagen hintereinander. War echt froh, dass der mittlere Test (Fruktose) negativ ausgefallen ist. So hatte ich dann eine kleine Verschnaufpause :)

Aber da du ja offenbar generell sehr viele Beschwerden hast, unabhängig vom Test, scheint das ja schon auf eine Intoleranz hinzudeuten. Je nach Lebensstil isst man ja auch gerne viel Sorbit. Gerade in veganen Produkten habe ich jetzt schmerzlich festgestellt, ist viel (natürliches) Sorbit enthalten. Gerade mit Datteln wurde z.B. viel angedickt. Ein Verzicht auf Sorbit kann ja schonmal kein Fehler sein.

Generell würde ich dir aber auch anraten, dass du den Gastro wechselst. Der jetzige scheint ja nicht der richtige zu sein.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 9 Monate her #9181

Danke für die Antwort :)
Nein, es kommt kein Test mehr. Vor ca. 3 Jahren wurde mal Laktose getestet, aber da war alles gut. Und das kann jetzt auch nicht mehr der Grund sein, da ich mich schon eine Weile vegan ernähre.
Ich hatte den Fructose-Test und am Tag darauf den Sorbit-Test. Der Arzt wollte mich wohl ziemlich schnell loswerden. Werde das aber auf jeden Fall nochmal mit meinem Hausarzt besprechen!
Ich hab schon seit 6 Jahren durchgehend Beschwerden... Bähungen, Durchfall, Verstopfung... immer wieder abwechselnd. Nach dem Laktose-Test damals hat mich der gleiche Arzt mit einem "Ist halt n Reizdarm, da kann man nichts machen" abgewimmelt.

Aber ich denke dann probier ich das einfach mal aus, eine Weile Sorbit zu vermeiden!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 9 Monate her #9173

Steht denn noch ein Test aus (z.B. Laktose)? Meist bespricht ein Arzt die Ergebnisse erst nach allen Tests in Ruhe.

Und irgendwelche generellen Beschwerden hast du wohl in der Vergangenheit gehabt, sonst wärst du vermutlich nicht zum Arzt. Möglicherweise äußern sich bei dir die Beschwerden erst sehr versetzt?

Ich würde an deiner Stelle noch weitere Tests abwarten (falls denn noch welche ausstehen) und dann einfach mal Testweise auf Sorbit verzichten. Wenn es dir damit besser geht, dann ist das Ergebnis wohl eindeutig.

Mein Höchstwert beim Test war übrigens 82 und außer etwas Geblubber im Bauch war erstmal nichts. Gegen später, nach so ca. 2-3 Stunden, wurde mir jedoch sehr übel. Alles in allem aber nicht so schlimm. Nach dem (positivem) Laktosetest dachte ich, dass ich gleich krepiere ;) Dennoch weiß ich eindeutig, dass ich Sorbit nicht vertrage und verzichte darauf, auch wenn die Symptome (zum Glück!) nicht so schlimm sind.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 9 Monate her #9168

Hey Leute,

also ich hatte heute den H2 Atemtest wegen Sorbitunverträglichkeit.
Die Werte waren dann auch tatsächlich ziemlich hoch (Höchstwert ca. 83) aber ich hatte während des ganzen Tests keine Beschwerden.
Der Arzt hat sich dann leider nicht mal 1 Minute für mich Zeit genommen und hat nur gemeint "Ja, die Werte sind schon erhöht, aber solange jetzt keine Beschwerden aufgetreten sind, macht das nichts aus".
Was haltet ihr davon? Ich dachte wenn die Werte so hoch sind ist das ein eindeutiges Zeichen für eine Unverträglichkeit?

[Ich hatte gestern den Atemtest wegen Fructoseintoleranz, aber da waren die Werte ganz normal und ich hatte auch da keine Beschwerden.]

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
Moderatoren: ganzmed
Werbung was ist das
Werbung was ist das

Buchempfehlung:

Werbeinformation

nmi-Qualität

nmi siegel links webWir befolgen strenge Kriterien, um die Qualität unserer Artikel sicher zu stellen. Klicken Sie auf das Siegel um mehr zu erfahren.

Google+ Profil der Redaktion
Das nmi-Portal auf Google+

Zum Seitenanfang