Topic-icon Frage Blähbauch - schnelle Hilfe?

3 Jahre 7 Monate her #8722

Hallo, Ich selbst Leidebzw habe unter einem Blähbauch gelitten. Auch einigesprobiert. Und nun glaube ich des Rätsels Lösung gefunden zu haben. Wir verzichten auf Weizen.Ich kam durch Zufall dahinter. Mein Sohn( FI) Seit 4 Jahren . Da es ihm seit April sehr schlecht geht -egal was es zu essen gab immer Bauchkrämpfe etc. Weitere Tests wurden gemacht alle ohne Ergebnis keine andere Nahrungsmittelunverträglichkeit. Eine Freundin die an einer chronischen Darmentzündung leidet gab mir den Rat auf Weizen zu verzichten .Ihr hilft es.Ich dachte mir probieren kann nix schaden. Es dauerte gut 3 Wochen und Junior geht es wieder besser. Mein Blähbauch ist so gut wie weg .Und das obwohl bei uns keine Gluteen unverträglichkeit vorliegt .

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Jahre 7 Monate her #8676

Ich habe neulich einen Artikel gelesen der das Problem behandelt, werde es in den nächsten Tagen mal aufsuchen, dann leite ich es an dich weiter vielleicht hilft es dir ein wenig

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Jahre 8 Monate her #8662

Hallo nmi-Mietglied
Ich habe auch das Problem. Leider habe ich noch nichts definitives gefunden. Zu mindestens habe ich schon eine Autoimmunkrankheit und eine Laktose Intoleranz nach langem Suchen herausbekommen. Ich dachte mit einer Paleo Ernährungsumstellung wäre ich endlich am Ziel angekommen (keine Milchprodukte, Weizen + Zucker). Es geht mir um einiges besser und der Bauch war fast verschwunden,. Es muss noch irgendwelche Nahrungsmittel geben die ich nicht vertrage. Oder habe ich mehr Unverträglichkeiten/Allergien? Ich kann Dir nur aus meiner Erfahrung sagen: "Der Weg ist das Ziel!" Auf den Körper hören, wie es in einem Artikel hiess.
Viel Erfolg bei der Suche

Liebe Grüsse

Architonic17

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Jahre 8 Monate her #8658

Hallo liebe nmi-Mitglieder,

ich bitte euch um Hilfe, ich bin brandneu hier, meine Symptome sind es leider nicht:
Schon seit ca 5-6 Jahren leide ich unter einem aufgeblähtem Bauch!
Um es mal ganz kurz zu machen: Meine Hausärztin ist mit ihrem Latain am Ende und schickte mich zum Gastroenterologen! Leider muss ich sehr lange auf einen Termin warten und Ihr kennt das ja sicher, erst Vorgespräch, dann wieder einen Termin machen der in ferner Zukunft liegt.
Ich habe noch keine Ahnung was mit mir los ist, vermute aber sowas wie eine Lactose-Fructose-Histamin Kombi.
Zumindest liegt nach das meinen persönlichen Beobachtungen recht nahe. Kann aber auch sein, dass es was ganz anderes ist.

Worum ich euch jetzt bitte?
Kennt ihr irgendwelche Mittel die mein Symptom, den Blähbauch, wenigstens mal für einen Tag verhindern könnte? :( Irgendwas aus dem Reformhaus oder dem Drogeriemarkt vielleicht?
Mir ist klar dass ich erstmal rausfinden muss was mit mir los ist und dann entsprechend handeln muss, aber ich bin langsam am verzweifeln. Ich bin 25 Jahre alt und Tage nurnoch weite T-shirts und gehe seit Jahren nicht an den See oder ins Schwimmbad. Jetzt möchte ich mal wieder ein hübsches Kleid tragen können ohne auszusehen wie im 9. Monat mit Zwillingen.

Ich hoffe auf eure Antworten
Liebe Grüße

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
Moderatoren: ganzmed
Werbung was ist das
Werbung was ist das

Buchempfehlung:

Werbeinformation

nmi-Qualität

nmi siegel links webWir befolgen strenge Kriterien, um die Qualität unserer Artikel sicher zu stellen. Klicken Sie auf das Siegel um mehr zu erfahren.

Google+ Profil der Redaktion
Das nmi-Portal auf Google+

Zum Seitenanfang