Topic-icon Frage Bluttest Fruktose

3 Jahre 8 Monate her #8726

Hallo,

bin ganz frisch hier und noch halbwegs verwirrt.

Habe schon 100te von Arztbesuchen hinter mir, bin aber immer nur belächelt worden.

Ich selbst habe das Gefühl, immer weniger zu vertragen. Bekomme nach dem Essen, machmal schon nach ganz geringen Mengen, einen richtige Klotz im Bauch. Mein linker Oberbauch fühlt sich an, als hätte ich eine Melone verschluckt und ich muss stundenlang aufstoßen, ohne dass sich irgendetwas bessert. Mal habe ich Verstopfung, mal Durchfall.

Da ich zusätzlich Morbus Basedow, Hashimoto und Psoriasis habe, lag meine Befürchtung nahe, ich könnte zu allem Überfluss noch eine Glutenunverträglichkeit haben. Vor 5 Jahren wurde ein Bluttest gemacht, der wohl negativ ausfiel.

Ich habe vor 2 Jahren auf vegane Kost umgestellt und fühle mich seitdem wieder wie ein Mensch. Mein Nebel im Kopf ist verschwunden, ich habe ENDLICH, nach so vielen Jahren, 21 kg abgenommen und wache morgens nicht mehr unter Tränen auf, weil mir alles weh tut. Anfangs habe ich auch kein Getreide zu mir genommen. Meine Gesichtsfarbe wurde wieder rosiger, Falten verschwanden, Aufstoßen war weg und wie gesagt, das Gewicht ging ENDLICH runter. Auf Dauer war mir das aber zu teuer, und ich habe wieder Getreide eingebaut. Seitdem geht das Aufstoßen wieder los. Alles in allem gehts mir mit vegan und Getreide noch um Meilen besser als zuvor mit meiner vegetarischen Kost.

Seit etwa 4 Jahren muss ich immer mehr trinken, 3-4 Liter am Tag kommen schon zusammen. Ich hatte nie Durst. Und die Nächte bin ich ständig am Rennen. Diabethes ausgeschlossen. Dazu kommt, dass sich meine Schuppenflechte auf die Hände geschlagen hat und immer schlimmer wird. Ein Arzt wollte darauf hin mal meine Leber durchchecken. Meine normalen Leberwerte sind allerdings super. Mein HB-Wert ist super, Vitamin D seit Jahren im Keller, trotz regelmäßiger Einnahme von Dekristol. Ich soll teilweise 40.000 Einheiten die Woche nehmen. Habe das Gefühl, mein Darm kann gar nichts aufnehmen. Vitamin B12 nehme ich regelmäßig.

Also hat sie jetzt einen Fruktosetoleranztest gemacht. Dürfte fast einen Liter eklige Flüssigkeit trinken. Danach hätte ich erst einmal Magenkrämpfe und mir wurde übel. :sick: Mein Magen hat mir bei soviel "Junkfood" erstmal nen Vogel gezeigt. Nach einer Stunde ging es mir wieder gut. Kein Aufstoßen, kein Druckgefühl im Bauch.

Heute habe ich das Ergebnis geholt und bin leicht verwundert. Die Ärztin meinte, es läge eindeutig eine Fruktoseintoleranz vor und ich müsste eine massive Ernährungsänderung vornehmen. Mit vegan ginge dann wohl nicht. Fruktose sei ja auch im Gemüse enthalten... etc.

Zum einen war ich ja schon erstaunt, dass überhaupt ein Bluttest gemacht wird. Ist nicht ein Atemtest üblich?
Zum anderen stehen auf dem Blatt auch Glukosewerte... Kann mir vielleicht jemand erklären, wie ich das jetzt zu verstehen habe? Alle Werte mg/dl

Glukose nüchtern 94
Glukose stim. 1 112
Glukose stim. 2 81
Glukose stim. 3 85
Glukose stim. 4 80

Fruktose nüchtern
Fruktose stim. 1 3,35
Fruktose stim. 2 6,50
Fruktose stim. 3 8,35
Fruktose stim. 4 5,00

Hier steht - normaler Anstieg Fruktose 6-15, unter 6 deutet auf eine intestinale Fruktoseintoleranz hin (am Telefon sagte die Ärztin, das Enzym wäre minimalst angestiegen. Eindeutig Fruktoseintoleranz. Welches Enzym? Davon steht hier nichts. Und wieso wurde Glukose mit bestimmt? Und ist die Fruktose nicht auf 8,35 angestiegen? Versteh die Aussage nicht ganz.

Ich soll jetzt erst einmal meine Ernährung umstellen. Zettel hab ich bekommen. Und wenn es nicht besser wird, könnte man noch mal schauen, ob nicht noch etwas anderes getestet wird.

Seltsam dabei, ich könnte Bananen essen, die ich eher schlecht vertrage, keine Äpfel, die ich gut vertrage etc. Darf Fette, die ich extrem schlecht vertrage. Darf alles an Getreide essen... Habe gestern nach Liste gegessen und wieder 3 Stunden nur aufgestoßen. Sehe einfach nur, dass das Thema wieder abgehakt ist und es mir im Endeffekt dann doch wieder nicht besser geht. :angry:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
Moderatoren: ganzmed
Werbung was ist das
Werbung was ist das

Buchempfehlung:

Werbeinformation

nmi-Qualität

nmi siegel links webWir befolgen strenge Kriterien, um die Qualität unserer Artikel sicher zu stellen. Klicken Sie auf das Siegel um mehr zu erfahren.

Google+ Profil der Redaktion
Das nmi-Portal auf Google+

Zum Seitenanfang