Topic-icon Frage Fruktoseintoleranz und Ängste

4 Jahre 5 Monate her #7935

Halli Hallo an alle,

ich habe seit ca. 5 Jahren eine Fruktoseintoleranz und wusste es lange nicht. Es war eine ziemlich schwierige Zeit (Erbrechen, Durchfall....)
Ich habe mich immer mehr zurückgezogen aus dem Freundeskreis, sozialem Umfeld, da ich viele total unangenehme peinliche Erlebnisse in Gaststätten oder bei Freunden hatte (noch vor der Diagnose). :(

Seit ich jetzt weiß was der Grund für meine Beschwerden ist meide ich Fruchtzucker aber mein Kopf hat die Angst vor "peinlichen" Situationen so abgespeichert dass ich mich manchmal nicht traue Essen zu gehen oder ins Kino..... obwohl ich nichts gegessen habe was mir nicht gut tun würde.
Es ist nur mein Kopf der mir einen Streich spielt und ich steigere mich dann so hinein dass mir wirklich schlecht wird.... Also ich rede mir ein "Es kann ja nichts sein, es ist alles ok" aber das macht es nur noch schlimmer.

Hat irgendjemand von Euch die selben Erfahrungen gemacht oder geht es jemanden genau so?
Ich würde mich so über einen Tipp, Erfahrungen etc. freuen. :woohoo:

Ganz liebe Grüße Andrea

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
Moderatoren: ganzmed
Werbung was ist das
Werbung was ist das

Buchempfehlung:

Werbeinformation

nmi-Qualität

nmi siegel links webWir befolgen strenge Kriterien, um die Qualität unserer Artikel sicher zu stellen. Klicken Sie auf das Siegel um mehr zu erfahren.

Google+ Profil der Redaktion
Das nmi-Portal auf Google+

Zum Seitenanfang