Topic-icon Frage Seit Heute Fructose Intolerant und Null Ahnung was ich noch essen kann?

2 Jahre 6 Monate her #9533

Probiers aus :)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 6 Monate her #9532

Schaschli schrieb: Völlig verständlich und legitim mit Hypnose etc. Wird dich auch niemand zu zwingen, ich würde nur alles ausprobieren, damit es mir besser geht :)

Fruchtsaft würde ich bei FI weglassen, das ist ja ultrakonzentrierte Fructose.
Ich bin umgestiegen auf Gemüsesäfte, wie Karottensaft oder Rote Beete Saft.

Vielleicht versuchst du auch mal ab und zu frisch zu kochen :)


Rote Beete werde ich vermissen :/ In der Mittagspause gingen wir immer wieder Tages Essen essen in ein Restaurant und da gab es immer Folgenden kleinen Salat Teller am Anfang.

Rote Beete, Radischen, Weißkraut, Gurke, Grüner Salat, Sahne Dressing, Kartoffelsalat meinst den kann ich dennoch 1 mal die Woche zum Mittag vorm Essen essen? :-/

Den mein Dad gab mir immer seine Rote Beete im Salat weil er die nicht Mochte, ich gab Ihm dafür immer meinen Rettich und Grautsalat :-/

Aber als Saft? Schmeckt das? , karotte ja das kann ich mir vorstellen aber Rote Beete?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • BallackOs
  • BallackOss Avatar Autor
  • Offline
  • gelegentlich hier
  • gelegentlich hier
Mehr
2 Jahre 6 Monate her #9531

Völlig verständlich und legitim mit Hypnose etc. Wird dich auch niemand zu zwingen, ich würde nur alles ausprobieren, damit es mir besser geht :)

Fruchtsaft würde ich bei FI weglassen, das ist ja ultrakonzentrierte Fructose.
Ich bin umgestiegen auf Gemüsesäfte, wie Karottensaft oder Rote Beete Saft.

Vielleicht versuchst du auch mal ab und zu frisch zu kochen :)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 6 Monate her #9530

Schaschli schrieb: Was ich dir ehrlich empfehlen würde:
Geh zu einem (guten) Heilpraktiker! Ich glaube zwar selbst nicht an Hokuspokus, mir hat ein Heilpraktiker aber trotzdem sehr viel besser geholfen als gefühlte 20 Ärzte.
Wenn du in der Nähe von Stuttgart wohnst kann ich dir sogar 2 empfehlen, außerhalb kenne ich mich nicht so aus.
Denn das Gerenne vom einen Arzt zum nächsten kenne ich zu gut. Und meistens geht es einem hinterher nicht unbedingt besser.. vor allem die darmspiegelung muss bei Hämorrhoiden ja sehr wehgetan haben..

Übrigens: in Gemüse ist eigentlich so wenig Fructose enthalten, dass es problemlos verträglich sein sollte.
Unabhängig von der FI lösen aber Kohle (Blumenkohl, Romanesko, Brokkoli, Rosenkohl, Grünkohl) gerne Blähungen aus. Mir bekommen sie nur, wenn sie vor dem verarbeiten eingefroren waren.

Auch wenn es gerade schwer sein mag - Kopf hoch!
Liebe Grüße


Von Heilpraktikern halte ich Absolut gar nichts zumindest nicht wenn es um Akkupunktur, oder Hypnose oder Weleda Produkte etc geht :-)

Ich komme aus Schwäbisch Gmünd nicht ganz nähe Stuttgart :-)

Ja habe auch das Gefühl das mir Gefrorenes Gemüse besser bekommt.

Aber eines finde ich auch Seltsam der Orangensaft von *Velsina* wo nur Orange drin ist ohne Zusätze den habe ich IMMER Getrunken und der bekam mir im Vergleich zu Puren Orangen immer sehr gut ohne Krämpfe etc. Ich hab allerdings meine Schorle auch nur SEHR gering gemixt heißt 95% Wasser und 5 % Saft nur soviel bis sich das Wasser Orange leicht färbte weil es mich so am meisten Erfrischte im Sommer. Meinst du das kann ich trotzdem noch ab und an trinken? trotz Fi? :-/ Gabs nicht jeden Tag bei mir aber so 1 mal die Woche Trank ich 1-2 Gläßer der Saft Anteil von den 2 Gläsern war höchstens im Mix Zustand 1 Schnaps Glaß voll :-)

Danke :-)

Und nein die Spiegelung war nicht Schmerzhaft, ich hatte beim Stuhlgang auch keine Großen Schmerzen einfach Plötzlich von Heute auf Morgen war Blut im Stuhlgang, wie Ketchup oben drauf oder beim Abwischen am Toiletten Papier.

Ich vermute das dass daran lag das ich es mit Loperamid übertrieb als ich meine Freundin kennen lernte und Angst hatte bei Ihren Eltern Durchfall zu bekommen nahm ich diese Tabletten Total oft und das Verstopfte meinen Stuhlgang ev daher die Hämorhidden obwohl ich zuvor damit nie zu tun hatte, die Waren auch (innen nicht außen). Bei der Spiegelung bekam ich ein Schlafmittel.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • BallackOs
  • BallackOss Avatar Autor
  • Offline
  • gelegentlich hier
  • gelegentlich hier
Mehr
2 Jahre 6 Monate her #9529

Was ich dir ehrlich empfehlen würde:
Geh zu einem (guten) Heilpraktiker! Ich glaube zwar selbst nicht an Hokuspokus, mir hat ein Heilpraktiker aber trotzdem sehr viel besser geholfen als gefühlte 20 Ärzte.
Wenn du in der Nähe von Stuttgart wohnst kann ich dir sogar 2 empfehlen, außerhalb kenne ich mich nicht so aus.
Denn das Gerenne vom einen Arzt zum nächsten kenne ich zu gut. Und meistens geht es einem hinterher nicht unbedingt besser.. vor allem die darmspiegelung muss bei Hämorrhoiden ja sehr wehgetan haben..

Übrigens: in Gemüse ist eigentlich so wenig Fructose enthalten, dass es problemlos verträglich sein sollte.
Unabhängig von der FI lösen aber Kohle (Blumenkohl, Romanesko, Brokkoli, Rosenkohl, Grünkohl) gerne Blähungen aus. Mir bekommen sie nur, wenn sie vor dem verarbeiten eingefroren waren.

Auch wenn es gerade schwer sein mag - Kopf hoch!
Liebe Grüße

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 6 Monate her #9528

Sehe Gerade in der curry Pfanne ist auch Mango drin :-/ Ist ja sehr schlecht bei FI :-/ Zumindest nach ner ganzen Mango Frisch bekam ich Unendliche Blähungen und Krämpfe :-/

Ist dann wohl klar warum, aber in der Frosta Pfanne machte er mir nichts aus, auch die Ananas nicht Ananas macht mir eh nur Frisch was aus eingelegt z.b und auf dem Hawaii Tost macht sie mir nichts aus.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • BallackOs
  • BallackOss Avatar Autor
  • Offline
  • gelegentlich hier
  • gelegentlich hier
Mehr
2 Jahre 6 Monate her #9527

Schaschli schrieb: Fencheltee von Kaufland kenne ich nicht, kaufe meinen immer im Bioladen

Apfelmus vertrage ich komischerweise auch. Villeicht ist gekochte Fructose leichter verdaulich ?

Frische Trauben sind bei mir auch der absolute Alptraum.
Schalotten und Paprika edelsüss Gewürz bekommt mir beides super.

Zum Brokkoli: villeicht bekommt er dir besser weil er vorher gefroren war?
Bei mir ist das ähnlich mit Blumenkohl. Wenn ich frischen Blumenkohl direkt koche, kann ich den Abend auf dem Klo verbringen.
Wenn ich den Blumenkohl aber einfriere und dann den gefrorenen Kohl verarbeite, vertrage ich ihn super!

Das mit deiner Energie hatte ich auch - genau wie du es beschrieben hast.
Das hatte bei mir aber nichts mit der Fructose zu tun, sondern mit raffiniertem Zucker. Also (voll)Rohrzucker, Glucose, glucosesirup...
Seit ich von diesen hochverarbeiteten Zuckern auf natürliche Zucker umgestiegen bin, geht's mir viel besser! Ich brauche weniger Schlaf, bin nicht mehr den ganzen Tag müde, kein nachmittagstief mehr... einfach top!
Natürliche Zucker können sein: reissirup (wie du oben schon geschrieben hast), kokosblütensirup und kokosblütenzucker (schmeckt beides leicht karamellig), Xucker und Ahornsirup (aber in Maßen, wegen der Fructose)

Villeicht verträgst du ja Margarine nicht so gut?

Schade dass es direkt in die Hose gegangen ist, als du nach den 3 Tagen mit der gleichen Pfanne was Neues ausprobiert hast..
Würde dir aber sehr empfehlen dran zu bleiben, weiter auszubrobieren! Kannst ja anfangen mehr/ anderes Gemüse zu probieren, wie Pilze, Mangold, Süßkartoffeln, Avocado. Denn Gemüse dürfte kein Problem sein bei FI. Dazu kannst du ja Beilagen machen, zB (braunen/schwarzen) Reis, Quinoa, Couscous. Dann hast du ein bisschen Abwechslung und musst nicht immer dasselbe essen :)

Lieber Gruß



Also erstmal wirklich Danke für deine Zeit und Mühe :-)

Bin mit dem Befund FI Total Überfordert gewesen und ehrlich gesagt es immer noch und immer wieder Sündige ich mal und esse dann doch ein Stück Schoki oder ein Stück Kuchen auf einem Geburtstag :-)

Ich hätte mit allem Gerechnet aber nicht das ich FI hab :-) Zumal früher bei mir Obst und Gemüse nur Gelegentlich vorkam, zwar verwendete man für Soßen (Zwiebeln, Karotten, Knoblauch) aber Gemüse an Sich kam wenn dann nur in Restaurants als Beilage oder als Salat vor oder eben im Urlaub da gab es dann einen Gemüse und Obst Überschuss aber ansonsten kam das Bei mir Grob Gesagt jede Woche 1 Orange (war schon viel) im Speißeplan drin vor.

Von daher hätte ich damit nie Gerechnet :-) Aber es gab viel *Pizza, Lasagne, Spaghetti* in den Letzten Jahren seit dem Tod meiner Mutter 2013 bei uns Zuhause da dies Schnell ging und ich für dieses Gericht immer gelobt wurde wenn ich das bei meiner Ex Frau oder meinen Eltern Kochte :-) Und da ist ja *Tomate, Paprika, Artischoken* etc immer dabei :-) Von daher macht FI dann wieder Sinn dennoch hätte ich nie damit gerechnet, mit ALLEM aber nicht mit dem hätte ich gerechnet :D

Nun jetzt werde ich ja gezwungen mehr Fleisch und Fisch zu Essen :D den sonst bleibt mir ja nichts anderes Übrig dabei war ich an der Überlegung Halb Veganer zu werden und meinen Fleisch Konsum (Der Gesundheit wegen) sehr zu verringern :D Aber daraus wurde nichts als ich 3 Tage lang nur Gemüse und Obst aß ging es mir die 1sten 2 Tage mit *Reis Gemüse Pfanne* und *Döner Box ohne Fleisch* Deutlich besser (vorallem was die Denkleistung und Fitness und Müdigkeit Betrifft) aber nach dem 3ten Tag bekam ich wieder Blähungen und unendliche Krämpfe.

Nun jetzt ist auch klar warum :-/

So zwingt mich das Leben bzw mein Magen genau das zu tun was ich eigentlich ändern wollte da ich schon seit Jahren mit Blähungen und Co zu Kämpfen hab seit ich 13 bin.

Doch seit der Magenspiegelung 2015 wurde alles noch VIEL VIEL Schlimmer bei mir.
Es kam Schaum im Stuhl (ab und an oder nur Schaum und Luft vor) dann hatte ich immer mehr Krämpfe die ich davor nicht hatte die Luft verfing sich im Bauch und Fand einfach den Ausgang nicht und wenn Sie das nach ewigem Hin und her Welzen endlich tat tja dann kam sofort neue Luft nach.

Die Ersten Monate nach der Magen & Darm Spiegelung gingen die Krämpfe nur 30 Minuten. DAnn steigerten Sie sich immer :-/ Und jetzt gehen sie oft 5 Stunden ab 23 Uhr Abends und Enden erst um 3 Uhr Nachts und wenn ich Morgens um 9 dann aufstehen geht das geblubber und Gepupse für meherer Stunden 2-3 Weiter.

Eigentlich hatte ich alles sehr gut im Griff biss zum Test auf Fructose der Warf dann alles wieder Durcheinander.

Den vor dem Test 1 Woche davor hatte ich 0 Beschwerden ich war Geistig meist Fitt und auch mein Magen Krampfte abends wenn überhaupt nur ganz leicht.

Doch schon Tage nach dem Test 1 Tag Danach und auch am 2ten Hatte ich wieder soviele Luftblasen im Bauch wie sonst nie. Lag wohl an der Restmenge von dem FI Test die noch im Darm war?

Den auch noch 1 Stunden nach dem Test war mir Kotzübel, als ich dann Fisch mit Reis und Pommes aß gärte es in meinem Darm wie verrückt und ich musste 2-3 mal Pupsen dann war Ruhe in meinem Darm.

Bis zum Nächsten Morgen.

Ich verstehe das nicht den Meine Ernährung vor dem Test (wo ich auf einmal keine Krämpfe mehr hatte) Bestand zu 80% aus der Frosta Pfanne mit Curry Hähnchen, oder der Frosta Pfanne mit Kartoffeln und Hähnchen und dort waren immer (zwar nicht viel) aber etwas Verschiedenes Gefrorenes Gemüse drin :-/

Hier mal die Zutaten der Pfannen: Auch aß ich für dem Test fast kein Brot mehr was mir sehr gut tut den warum auch immer komme ich mit WEIZEN nicht klar mit Dinkel Nudeln und Spatzen aber meist recht gut :-) Doch auch Dinkel Wecken gehen auf einmal nimmer. Auf Gluten wurde ich aber schon im Blut getestet und das war Negativ auch bei der Magenspiegelung 2015 wurde nichts gefunden (aber auch nicht Speziell danach gesucht).

Auch als ich mich ne Zeitlang von Glutenfreien Broten von Schär und Nudeln Ernährte bekam ich noch MEHR Krämpfe und Blähungen als wenn ich normalen Weizen in Form von Broten zu mir nahm.

Ich verdächtigte dann das Soja Letcitine in den Broten oder das Maismehl, den auch nach einer Ritter Sport bekam ich Blähungen und Krämpfe und da ist ja auch Soja Drin :-/ auch Soja Joghurt bekam mir nicht so gut, aber ein Test beim Hautarzt deswegen steht noch aus :-)

Jedenfalls kann ich im Moment nur WARM Essen oder Reis Waffeln mit Wurst (trotz Gewürze und Gewürzextrakte) gibt keine Wurst ohne diese beiden Zutaten, hab nur im Kaufland Lamm oder Rind Salami Gefunden mit *Dextrose, GEwürze, und Gewürzextrakte* und ich denke die bekommen mir sehr gut. Ohne all das gibt es leider keine Wurst, zumindest hab ich weder in Edeka, noch Lidl, Noch Kaufland was anderes gefunden.

Kennst du ev eine Wurst (die du gut Verträgst ev vertrag ich die auch?) am liebsten esse ich Pute, Rind oder so oder Kaminwurz Salami aber die hat meist Extrem viele Zutaten :-/

Als ich dann 1 Woche Foodmap machte Merkte ich das mir Wurst am besten Bekommt und Käseaufschnitt von *Landliebe mild Lactosefrei* in kleinen Mengen.

Sowie auf Spaghetti mit Sahne Soße (Gauda Mittelalt).

Daher stieg ich auf das um. Was ich zu Schalotten sagen kann weiß ich leider nicht :-/

Ich hab die Gestern in den Bratkartoffeln gegessen und bekam dann Nachts Krämpfe, aber das kann auch an irgend was anderem Gelegen haben.

Normale Zwiebeln jedenfalls machten mir seltsamerweiße schon vor dem Test keine Probleme, den in der sahne Soße mit Zuchini Stückchen (die Zuchini war aber schon 2 Wochen im Kühlschrank) ev ist die dann besser bekömmlich kp :D jedenfalls bekam das Gericht mir 2 Tage ohne Krämpfe super und das obwohl ich an den Tagen WENIG Schlaf hatte was mein Magen normal gar nicht mag weil er dann noch mehr spinnt.

Als ich dann Tage später die Selbe Sahne Soße machte nur eben mit Brokkoli statt Zuchini bekam ich auf einmal Totale Krämpfe und Blähungen Abends.

Die Zutaten der Soße waren die Selben nur das ich diesmal keine Zwiebeln drin hatte.

Also finde ich das Seltsam. Fazit:

1) Zuchini LF Freie Sahne Soße mit Zwiebeln (schnell und kurz heiß angebruzelt) KEINE PROBLEME.
2) Brokkoli (Frisch) Sahne Soße OHNE Zwiebeln , Krämpfe :D das verstehe ich nicht.
3) Frosta Reis oder Kartoffel Pfannen (ALLE KEINE GROßEN Probleme Trotz Gemüse).


Jetzt brauche ich nur noch was gegen die Verstopfung die ich hab seit der Darmspiegelung 2015.

Den Seit dem habe ich immer Extrem Harten Trockenen Dunklen Stuhl der Rauskommt (Zerhackt) was früher nie so war da kam er immer am Stück raus.

Wenn ich viel Trinke führt das warum auch immer nur zu noch mehr Blubber Blasen und Blähungen :-/ Stuhlgang kommt dennoch nicht raus und bei Flohsamen kommt er zwar raus aber nur in Etappen mit Übelriechenden Blähungen dazwischen alle 15 Min muss ich Stuhlgang doch es kommt nie viel, und immer Blähungen Übelriechend dazwischen.

Das ist echt Seltsam.

Mal ne Frage an dich was bei mir gar nicht geht ist A) Morgens Frühstücken ich muss immer 1-2 stunden warten ehe ich was Essen kann und B) Nach dem Stuhlgang etwas Essen wenn ich da nicht 1-2 Stunden warte ehe ich was Esse bekomme ich Blähungen und Schaum auf der Toilette.

Meine Stuhlgang Werte sagten das ich in 2 von 6 Tests Okkultes Blut im Stuhl hätte was auf eine Blutung hindeutet im Magen doch als dann eine Magenspiegelung angeordnet wurde 2015 wurde nichts gefunden.

Doch seit der Darmspiegelung und Verödung meiner Hämorhidden 2015 bekam ich diese Verstopfung und Teil Stuhl Entleerung und Krämpfe Abends und Morgens zuvor hatte ich damit nie Probleme ich musste zwar nur alle 2-3 Tage Stuhlgang aber dafür kam alles Komplett raus auch die Luft kam immer Sofort raus (zwar oft) aber sie kam raus und Verfing sich wie nach dem Test nicht im Darm.

Blähungen sind bei mir an der Tagesordnung gewesen aber keine Krämpfe.

Naja hier nun die Zutaten der Frosta Pfannen die mir vor dem FI Test so gut bekamen und ich fast Täglich Mittags odre Abends 1 Pfanne mit LF Freier Sahne oder Parmesan aß.

www.frosta.de/produkt/bratkartoffel-haehnchen-pfanne/

Die Zwiebeln tat ich meist raus und von den Paprika Stücken aß ich nur ein paar wenige aber die Brokkoli alle.

www.frosta.de/produkt/haehnchen-curry/


Auch die bekam mir Super mit Parmesan (Ziegenkäse Parmesan Kaufland) und LF Freier Sahne.

Auch hier aß ich nicht alle Paprika Stücke aber sonst alles achja und die Pilze glaubte ich raus, sonst aß ich alles.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • BallackOs
  • BallackOss Avatar Autor
  • Offline
  • gelegentlich hier
  • gelegentlich hier
Mehr
2 Jahre 6 Monate her #9526

Fencheltee von Kaufland kenne ich nicht, kaufe meinen immer im Bioladen

Apfelmus vertrage ich komischerweise auch. Villeicht ist gekochte Fructose leichter verdaulich ?

Frische Trauben sind bei mir auch der absolute Alptraum.
Schalotten und Paprika edelsüss Gewürz bekommt mir beides super.

Zum Brokkoli: villeicht bekommt er dir besser weil er vorher gefroren war?
Bei mir ist das ähnlich mit Blumenkohl. Wenn ich frischen Blumenkohl direkt koche, kann ich den Abend auf dem Klo verbringen.
Wenn ich den Blumenkohl aber einfriere und dann den gefrorenen Kohl verarbeite, vertrage ich ihn super!

Das mit deiner Energie hatte ich auch - genau wie du es beschrieben hast.
Das hatte bei mir aber nichts mit der Fructose zu tun, sondern mit raffiniertem Zucker. Also (voll)Rohrzucker, Glucose, glucosesirup...
Seit ich von diesen hochverarbeiteten Zuckern auf natürliche Zucker umgestiegen bin, geht's mir viel besser! Ich brauche weniger Schlaf, bin nicht mehr den ganzen Tag müde, kein nachmittagstief mehr... einfach top!
Natürliche Zucker können sein: reissirup (wie du oben schon geschrieben hast), kokosblütensirup und kokosblütenzucker (schmeckt beides leicht karamellig), Xucker und Ahornsirup (aber in Maßen, wegen der Fructose)

Villeicht verträgst du ja Margarine nicht so gut?

Schade dass es direkt in die Hose gegangen ist, als du nach den 3 Tagen mit der gleichen Pfanne was Neues ausprobiert hast..
Würde dir aber sehr empfehlen dran zu bleiben, weiter auszubrobieren! Kannst ja anfangen mehr/ anderes Gemüse zu probieren, wie Pilze, Mangold, Süßkartoffeln, Avocado. Denn Gemüse dürfte kein Problem sein bei FI. Dazu kannst du ja Beilagen machen, zB (braunen/schwarzen) Reis, Quinoa, Couscous. Dann hast du ein bisschen Abwechslung und musst nicht immer dasselbe essen :)

Lieber Gruß

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 6 Monate her #9525

Schaschli schrieb: Hi BallackOs,

bei dem Test vom Arzt habe ich auch extrem reagiert. Das kommt glaube ich davon, dass man im Alltag ja niemals diese Riesen- Mengen an fructose zu sich nimmt.

Zu der Frage was du noch essen kannst:

Ich lasse Fructose meistens ganz weg. Das war eine riesen Ernährungsumstellung für mich, weil ich wirklich viele Früchte gegessen habe, Smoothies,...
Dann habe ich aber ziemlich schnell leckere Gerichte ohne Fructose gefunden. - die schreibe ich auch hier auf meinen Blog



www.fructose.at/pdf/booklets/fructose_tabelle.pdf hier ist die Liste, die ich auch benutzt habe, um zu schauen wo überhaupt Fructose drin ist

Nein, Fencheltee enthält keine Fructose (außer sie ist vom Teehersteller beigemischt; um sicher zu gehen kaufe ich meine Tees deshalb im Bioladen). Fencheltee oder Fenchel-Anis-Kümmeltee hilft deinem Bauch sogar, sich wieder zu beruhigen

Pauschal kann man aber nicht sagen was man verträgt und was nicht. Ich persönlich vertrage gar keine frischen Früchte oder Fruchtsäfte, kann aber problemlos Balsamico und manchmal sogar (verarbeitete) Datteln essen!

Gemüse enthält eigentlich wenig bis gar keine Fructose.
Also sollte Brokkoli wegen der FI keine Probleme machen. Deine Reaktion auf die verschiedenen Brokkoli-Gerichte könnte daran liegen, dass in dem Gericht das du nicht vertragen hast ein Gewürz drin war, das du nicht vertragen hast. (Ich kann zum Beispiel kein Kurkuma essen). Oder daran dass der eine Brokkoli länger gekocht/ besser durch war. Halb rohes Gemüse kann nämlich auch Blähungen etc hervorrufen. Oder es war ein Fertiggericht, dem Fructose künstlich beigemischt war.

Hoffe ich konnte dir ein bisschen weiterhelfen,
Lieber Gruß und alles Gute ✨


Hi Danke für deine Antwort :-)

Verträgst du schalotten oder Paprika edelsüß Gewürz ? Wir haben eines aus Ungarn Zuhause das nur aus Paprika besteht und ich meine das auf Pommes etc immer gut Vertragen zu haben.

Kurkuma soll für den Magen sehr gesund sein hab ich aber ehrlich gesagt nie wirklich bewusst getestet.

Aber mit Zimt verbinde ich z.b nichts schlimmes es gab mal abends karoffel puffer vom rewe (Mini bio puffer) davon as ich 5 Stück und tat sogar noch etwas brauner Zucker drauf und zimt und aß WENIG Apfelmus dazu und mir machte es gar nichts aus.

Ich frage mich sowieso warum Apfelmus in Maßen mir nichts ausmacht ich aber schon nach 1 Apfel meist Blähungen und krämpfe bekam ?

Auch bekomme ich von Rohen Trauben blähungen und krämpfe.

Aber von Rosinen mit Schoko die vom lidl mit sonnenblumen leticine statt soja bekam ich nichts ich konnte ne halbe Tüte davon essen ohne Probleme außer das sie nach ner zeit abführen.

Der Brokkoli war kein Päckchen Brokkoli das ist es ja gerade der Brokkoli aus dem Päckchen von Frosta bekam mir SUPER

Echt ich war total erstaunt wie gut der mir bekam und auch die Paprika in der Pfanne waren kein Problem auch die Zwiebeln und Knoblauch und Muskat nicht.

Diese Pfanne as ich fast täglich weil es am Ende vorm test eines der wenigen Nahrungsmittel war das mir ohne große Beschwerden bekam :-/

Als ich mir dann dachte gut dann machst dir mal selber brokkoli sahne nudeln bekam ich krämpfe obwohl die Zutaten keine anderen waren als bei den zuchini sahne Spaghetti die mir 2 tage Super bekamen im Gegenteil ich hatte diesmal sogar keine Zwiebel drin die ich letztmals drin hatte.

Auch scheint mit der Energie meines Körpers etwas nicht zu stimmen.

Ich bin dauernd nacht aktiv weil da auch meist die Krämpfe kommen und bin dann tagsüber Tod müde.

So z.b ging ich Gestern erst um 9 ins Bett und wachte um 15 uhr auf und dachte mir mhm bist noch bisschen müde schläfst noch ne Stunde und wachte jez total geschockt um 0 Uhr auf.

Hätte ich nicht gehört wie mein Vater ins Bett geht wäre ich wohl immer noch im Schlaf.

Gestern Nacht bekam ich auch wieder Krämpfe ich frage mich nur was ich Falsches as ?

Morgens: 3 Reiswaffeln bio mit Meersalz und lf freier Butter, landliebe lf freier käse (halbe scheibe) , Reis Sirup , Reis Sirup schoko Aufstrich.

Mittags: 5 reis Waffeln 1 brotscheibe (dinkel brot vom Reformhaus ohne Zucker und mit hanf).

Dazu Lamm salami (mit dextrose), Putenbrust Scheiben mit (Dextrose ) bio senf tartex ohne Zusatz Zucker.
1 essig Gurke (klein Knax) ohne Zucker eingelegt.

Abends: Langkorn Reis Lidl mit Meersalz und Oregano (trocken) dazu Puten Steak in sonnenblumen magarine ohne Zucker gebraten.

Dazu Salz, Pfeffer, Paprika edelsüß.

Eine soße aus dinkel mehl Type 820 bio, Wasser, Salz, Pfeffer, Sonnenblumen magarine und oregano.

Und Bratkartoffeln mit jodsalz, Pfeffer, schalotten da die weniger Fructose haben. Aber schon 10 min danach fühlte sich eine sehne im darm kurz schmerzend entzündet an.

Und um 0 Uhr ging das Geblähe und um 1 uhr das Gekrampfe los

Später nach dem Abend gab's dann noch einen LAC Schwarzwaldmilch pudding der mir tage zuvor mittags SUPER bekam vom Kaufland Fructosefrei und Lactosefrei mit Vanille Geschmack.

Ebenfalls bekam ich starke übelriechende Blähungen von frusano schokolade weshalb ich den vielen Traubenzucker darin verdächtig Hab obwohl er mir in Wurst etc nichts ausmachte angefangen hat da alles abends nach dem Verzehr eines Frusano Müsli Riegel den ich as weil ich mich wieder Unterzuckert fühlte so neben der kappe und als würde ich gleich Umkippen wäre gar nicht wirklich hier.

Wo dann meist ein Stück schoko oder ein Keks dagegen halfen :-)

Meine Beschwerden blähungen und krämpfe gehen oft aber nicht immer meist direkt nach oder noch während der Mahlzeit los.

Wie erklärst du dir all das?

Achja und Fenchel Tee den ich trinke ist der vom Kaufland selber ist der gut?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • BallackOs
  • BallackOss Avatar Autor
  • Offline
  • gelegentlich hier
  • gelegentlich hier
Mehr
2 Jahre 6 Monate her #9516

Hi BallackOs,

bei dem Test vom Arzt habe ich auch extrem reagiert. Das kommt glaube ich davon, dass man im Alltag ja niemals diese Riesen- Mengen an fructose zu sich nimmt.

Zu der Frage was du noch essen kannst:

Ich lasse Fructose meistens ganz weg. Das war eine riesen Ernährungsumstellung für mich, weil ich wirklich viele Früchte gegessen habe, Smoothies,...
Dann habe ich aber ziemlich schnell leckere Gerichte ohne Fructose gefunden. - die schreibe ich auch hier auf meinen Blog



www.fructose.at/pdf/booklets/fructose_tabelle.pdf hier ist die Liste, die ich auch benutzt habe, um zu schauen wo überhaupt Fructose drin ist

Nein, Fencheltee enthält keine Fructose (außer sie ist vom Teehersteller beigemischt; um sicher zu gehen kaufe ich meine Tees deshalb im Bioladen). Fencheltee oder Fenchel-Anis-Kümmeltee hilft deinem Bauch sogar, sich wieder zu beruhigen

Pauschal kann man aber nicht sagen was man verträgt und was nicht. Ich persönlich vertrage gar keine frischen Früchte oder Fruchtsäfte, kann aber problemlos Balsamico und manchmal sogar (verarbeitete) Datteln essen!

Gemüse enthält eigentlich wenig bis gar keine Fructose.
Also sollte Brokkoli wegen der FI keine Probleme machen. Deine Reaktion auf die verschiedenen Brokkoli-Gerichte könnte daran liegen, dass in dem Gericht das du nicht vertragen hast ein Gewürz drin war, das du nicht vertragen hast. (Ich kann zum Beispiel kein Kurkuma essen). Oder daran dass der eine Brokkoli länger gekocht/ besser durch war. Halb rohes Gemüse kann nämlich auch Blähungen etc hervorrufen. Oder es war ein Fertiggericht, dem Fructose künstlich beigemischt war.

Hoffe ich konnte dir ein bisschen weiterhelfen,
Lieber Gruß und alles Gute ✨

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
Moderatoren: ganzmed
Werbung was ist das
Werbung was ist das

Buchempfehlung:

Werbeinformation

nmi-Qualität

nmi siegel links webWir befolgen strenge Kriterien, um die Qualität unserer Artikel sicher zu stellen. Klicken Sie auf das Siegel um mehr zu erfahren.

Google+ Profil der Redaktion
Das nmi-Portal auf Google+

Zum Seitenanfang