Topic-icon Frage Kann mir jemand helfen?

2 Jahre 3 Wochen her #9778

Erika_M schrieb: Ich persönlich hab in meinem Leben NUR super Lehrer getroffen. Ich bin unglaubich happy.


Dafür habe ich dann all die doofen Lehrer abbekommen. Meine waren echt alle total mies. Alleine wenn ich an meine Französischlehrerin denke, bekomme ich heute noch Alpträume

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 4 Monate her #9598

Du Glückliche!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 4 Monate her #9569

Ich persönlich hab in meinem Leben NUR super Lehrer getroffen. Ich bin unglaubich happy.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Erika_M
  • Erika_Ms Avatar
  • Besucher
  • Besucher
2 Jahre 5 Monate her #9548

Was ein super Lehrer...unglaublich...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
7 Jahre 7 Monate her #4055

Hallo,
bin auch neu hier; momentan noch am stöbern, aber ich möchte Dir einen Rat geben, vielleicht hilft der Dir ja.

Du muß für Dich Deine Toleranzschwelle herausfinden; dann kannst Du es um einiges leichter nehmen.
Es ist sehr schwer, wenn nicht gar unmöglich jemanden etwas zu raten, wenn man die Auswirkungen nicht kennt.
Ich bin jedoch der Meinung, daß wenn man die Dinge in Ruhe betrachtet und dann einiges ausprobiert, daß man die Intoleranzen in den Griff bekommt; dauert aber eben etwas.
Ich habe GI und LI, und das nach einer langen Suche erst dieses Jahr herausgefunden bekommen; die GI hat wohl die LI erst so richtig angekurbelt.
Momentan probiere ich noch so einiges aus.
Als ich mit der GI konfrontiert wurde, habe ich allmählich auf fast KH frei umgestellt; mein Müsli mit Milch - selbst Glutenfreies- hab ich halt gar nicht vertragen; gleich wie immer, also Morgens kein Müsli; dafür Quark, (war um einiges besser verträglich, aber so ganz halt nicht; nach der Bestätigten LI weiß ich nun warum...)
Ich hab mittlerweile kein Problem damit, Morgens nur ein Stück Wurst zu essen, oder einfach Eier.
Im Restaurant bitte ich um ein Stück gegrilltes Fleisch; ggf. ein wenig gekochtes Gemüse ohne Soße.
War neulich im Fischrestaurant, Habe dort der Bedienung gesagt, daß ich GI habe und der Koch bitte den Fisch ohne Mehl braten möge. Ihre Antwort war, daß der Fisch dann auseinander fallen würde. Ich habe Ihr entgegnet, daß ich Fisch essen möchte, und Ihn nicht nur ansehen wolle.
Später kam der Koch vorbei und fragte, ob er auch eine neue Pfanne verwenden müsse.
Das habe ich dann freundlich verneint denn so schlimm ist es nicht bei mir. Fand ich aber sehr nett.....
Der Fisch war lecker, und vertragen habe ich es auch.

Hier ein paar Tipps, wie ich (!) mich auf Reisen verhalte:

1. Hab ich immer (!) einige Eiweissriegel dabei; ggf. wenn ich weiß, daß es schwierig wird, auch schon mal einen Drinkpulver (kenne ich vom Sport her, machen satt und sind einfach zu handhaben, muß man ausprobieren)
2. Suche ich die Dinge aus, die angeboten und von mir vertragen werden.
An einem morgendlichen Buffet findet man schon etwas, was nicht mit Gluten oder Milch belastet ist. Eier darft Du auch nicht, also bleibt nur Fisch, Wurst und Bratenaufschnitt; hier kann man freundlich fragen, und man erhält eine Auskunft.
Gut, Brot und Brötchen sind bei GI nicht gerade angesagt.
Wenn man Morgens was zum drunter braucht, dann passen gut Reis- oder Maiswaffeln ins Gepäck.
Mittags einen Salat (Essig/Öl, oder eigene Soße) oder gegrilltes Fleisch; im Ganzen, ohne Panade, da sieht man was man bekommt; bei Würsten ist das so eine Sache wegen der billigen Füllstoffe Lactose und Mehl, oder Fisch
Abends gilt eigentlich das gleiche.
Ich kann es nochmals betonen, dies kann keine Regel sein, der ein oder andere fällt in Ohnmacht, wenn sein Glutenfreies Brot auf einem Brett geschnitten wurde, auf dem normales Brot lag, oder im gleichen Toaster getoastet wird; ich habe jedoch keine Probleme damit, wenn mein bestelltes Grillfleisch auf einem Toast serviert wird.
Das kann ich verkraften; nehme den Toast weg und esse das Fleisch.
So ist es bei mir; wie andere darauf reagieren würden kann hier jeder nur für sich sagen.
Wenn das Fleisch allerdings paniert ist, lasse auch ich es zurück gehen!

So, probier aus, wie weit Du gehen kannst, wenn Du die Grenze bemerkst, mußt Du dann mit den Folgen leben, bist aber um diese Erfahrung reicher.
Du hast die Zeit bis zur Diagnose überstanden, da wirst Du auch die Zeit danach überleben; man muß nur vorsichtiger und mit offenen Augen durch die Welt gehen.

Noch ein Tip zum merken:
Mach Dir Listen:
1. Lebensmittel, die Du bedenkenlos essen darf.
2. Lebensmittel mit denen Du vorsichtig umgehen muß (Menge, Tageszeit, etc.)
3. Lebensmittel die ein klares NO haben; Brot, Kuchen aus normalem Mehl etc.

Liste 1 & 3 fest einprägen und beachtgen
Liste 2 immer mal wieder probieren und ggf. zu den Listen 1 oder 3 nach dem Test zufügen.

Viel Spaß beim ausprobieren; hoffentlich schmerzarm

LG Rainer

Alle sagten immer: "Es geht nicht"; da kam einer, der dies nicht wußte und tat es einfach........

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
7 Jahre 7 Monate her #4018

Oh man das hört sich ja echt nicht schön an.. :(
Ich kämpfe auch mit einer LI, FI, GI und einer HI.

Ich kann dir einfach nur den Tipp geben dir deine Sachen mitzunehmen.
Ich bin auch häufig auf Seminaren, die so weit weg sind (meistens im Wald), dass man nicht eben mal in den Supermarkt kann.

Was sich da meiner Meinung nach gut eignet sind die Reis- und Maiswaffeln aus dem DM :)
Die nehm ich auch immer mit :)
Ich weiß nicht ob du das verträgst, aber was ganz gut schmeckt auf den Waffeln ist Bärlauch Pesto :)
Ist halt nur eine Lösung für ein bis zwei Wochen, aber man muss wenigstens nicht auf die Reise verzichten ;)

Ich hoffe ich konnte dir ein kleines bisschen helfen..

LG Lena

Letzte Änderung: 7 Jahre 7 Monate her von lena_katharina.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
7 Jahre 7 Monate her #3992

Also ich bin noch Schüler ;) und im Januar fahren wir von der Schule aus nach Österrich Ski fahren :) , da ich ja das Probelm habe mit LI / GI / EI und noch ein paar einzelne Dinge habe ich dem Lehrer, der das alles organisiert, ein Formular geschrieben, dass er doch bitte so nett sein solle und mit dem Hauswirt reden soll ob dieser mir unter den genannten Umständen meine Produkte kochen könnte :( , ich müsste dann zwar von der Butter bis zum Toaster alles mitnehmen, aber immerhin wär ich dabei :) , naja auf jeden Fall hat der NIX abgeklärt und bevor ich am Ende auf der Skihütte sitze, weg von einer Stadt und die kochen mir da nix oder achten nich auf Einzelheiten und ich bekomme dann Bauchschmerzen usw. das ist mir das eben zu gewagt und ich habe trotz weiteren Nachfrage beschlossen zu Hause zu bleiben :dry: ...

Das Problem ist jz. nur das mich jeder Zweite frägt ,, Wie dumm muss man sein nich mitzufahren, ich vertrag auch kein Gluten und darf mit....plaplaplapla" Ich meine ok nur Gluten lasse ich mir gefallen, aber so naja... :(

Hab ja versucht es dem einen oder anderen zu erklären, aber i.wie hält mich doch jeder für doof...während der Zeit muss ich dann in eine ander Klasse und cih möchte nicht wissen was ich mir da alles anhören kann, da diese Freizeit in unserer Schule zu den schönsten gehören...kann mir vllt. jemand ein paar Tipps geben?

lg Käppche?

Letzte Änderung: 7 Jahre 7 Monate her von Käppche♥.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
Moderatoren: ganzmed
Werbung was ist das
Werbung was ist das

Buchempfehlung:

Werbeinformation

nmi-Qualität

nmi siegel links webWir befolgen strenge Kriterien, um die Qualität unserer Artikel sicher zu stellen. Klicken Sie auf das Siegel um mehr zu erfahren.

Google+ Profil der Redaktion
Das nmi-Portal auf Google+

Zum Seitenanfang