Köstlich essen bei Laktose-Intoleranz

Autor: Christiane Hof
Verlag: Trias; Auflage: 1 (August 2008)
ISBN-10: 3830434316
ISBN-13: 978-3830434313

Der erste Eindruck dieses Kochbuches ist gut. Das etwas größere und ungewöhnliche Format lässt auf neue Kochideen und innovative Rezepte hoffen.

Die ersten 10 Seiten erklären die Laktose-Intoleranz und umreißen kurz alle wichtigen Aspekte dieser Unverträglichkeit. Es wird auf mögliche Fallen hingewiesen, es werden praktische Tipps gegeben und kurz auf andere Allergien und Unverträglichkeiten hingewiesen. Dieser Teil des Buches könnte durchaus etwas mehr Fleisch vertragen, doch es handelt sich ja nicht um ein Sachbuch, sondern um ein Kochbuch.

Der Titel des Buches ist etwas irreführend: Wenn man Milcheiweiß-Allergiker ist wird man dieses Buch in der Buchhandlung nicht in die Hand nehmen... Was schade ist, denn alle Rezepte sind auch frei von Milcheiweiß.

Die Rezepte sind übersichtlich angeordnet und durch eigene Symbole ist gekennzeichnet, ob das Rezept glutenfrei, weizenfrei und/oder vegetarisch ist. Auf Fruktose-Hinweise wurde verzichtet. Was sehr angenehm ist: Auf mögliche versteckte Laktosequellen in den Zutaten wird hingewiesen.
Alle Rezepte sind milchfrei, ein Umstand der bei reiner Laktose-Intoleranz nicht sein müsste. So könnte die laktosefreie Pizza durchaus mit geeignetem Gouda bestreut werden. Solche Hinweise fehlen dem Buch leider. Für Milcheiweiß-Allergiker ist das Ganze natürlich von Vorteil.

Die 130 Rezepte und Rezeptideen sind teilweise alte Bekannte - was nicht stört, vor allem wenn man kein geübter Hobbykoch ist. Hin und wieder findet sich dann auch eine innovative Rezeptidee die man gerne mal nachkochen will.

Fazit: Alles in allem ein gelungenes Kochbuch, jedoch sollte man sich nach der Diagnose "Laktose-Intoleranz" ein paar mehr Informationen einholen. Als Ergänzung zur Laktose-Bücher-Sammlung aber sicher sehr empfehlenswert.

nmi-Bewertung: 5 von 10 Sternen