Topic-icon Frage Fettleber bei Fruktosemalabsorption

2 Jahre 7 Monate her #9351

Steht doch eine Quelle dabei :-) Quelle 4)
Es scheint ein Kofaktor zu sein. Habe aber das paper nicht gelesen, nur der Titel des papers verrät mir das :-)

Wie das genau physiologisch zu erklären ist, könnte man dort vermutlich nachlesen.

Aber wenn du nicht rauchst, dann fällt dieser Punkt ja eh weg :-)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 7 Monate her #9350

Hallo guten Abend,
bei der generellen Empfehlung bei einer Fettleber ist u.a. der Punkt: "nicht Rauchen" aufgeführt.
Was hat bitte "Rauchen" mit einer Fettleber zu tun? Fragt hier ernsthaft eine Nichtraucherin.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
2 Jahre 10 Monate her #9186

Hallo,
ich bin neu hier. Mir wurde vor kurzem eine Fruktoseintoleranz diagnostiziert.Vor dem psitivem H2 Atemtest hatte ich auch einen Ultraschall und eine Blutuntersuchung, bei der eine leichte Fettleber festgestellt wurde.Ich war schon immer unter- bis normalgewichtig und keine regelmäßige Alkoholtrinkerin, also habe ich mich gefragt, woher die Fettleber......

Folgende Benutzer bedankten sich: Baertram

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Jahre 1 Monat her #9095

Hab noch mal bisschen im obigen Artikel gelesen.

Zitat: "Ob die Fruktoseunverträglichkeit mit der Non-alcoholic fatty liver disease (NAFLD) bzw. deren extremen Form dem NASH Syndrom (non-alcoholic Steatohepatitis; dt.: Fettleberentzündung) verbunden ist, darüber wird noch heftig diskutiert. Es gibt mittlerweile einige Studien am Menschen, die einen Zusammenhang als wahrscheinlich erachten (2)."

In der Studie unter (2) auf die sich die Aussage bezieht, geht es nicht um Auswirkungen auf die Leber, sondern um Verdauungsstörungen, Depressionen und die Tryptophan-Konzentration.
Hier der Link: www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/11099057

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • bocazi
  • bocazis Avatar
  • Besucher
  • Besucher
3 Jahre 1 Monat her #9094

Das ist ein interessantes Thema. Sagen die Erhebungen auch etwas über das Gewicht dieser FI'ler aus? Leiden die weniger unter Durchfällen? Welche der Links beziehen sich konkret darauf? Oder geht es nur um künstliche Fructose-Zusätze in Getränken oder so?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • bocazi
  • bocazis Avatar
  • Besucher
  • Besucher
3 Jahre 1 Monat her #9093

ach so, und es geht definitiv um die intestinale Form!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Jahre 1 Monat her #9092

Das ist schon komplexer. Es kommen ja nicht 100% der Fruktose im Dickdarm an, sondern nur ein hoher Prozentsatz. Der Rest wird aufgenommen und in der Leber verstoffwechselt.
Ausserdem glaube ich, dass diese Mechanismen noch nicht genau erforscht sind. Man weiß wohl nur, dass viele FI'ler auch eine Fettleber haben. Das heißt aber natürlich nicht, dass alle eine haben!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Jahre 1 Monat her #9086

Hallo,
ich frage mich, ob man mit einer herkömmlichen intestinalen Fructoseintoleranz eine Fettleber bekommen kann. Die Fructose wird doch in dem Fall von Bakterien im Dickdarm abgebaut, was die Verdauungsstörungen verursacht. Kommt die Fructose denn dann überhaupt in der Leber an? Oder ist eine Fettleber nur bei hereditärer FI möglich?
Ich habe die intestinale FI und keine Spur von Fettleber. Und ich habe auch ziemlich viele Süßigkeiten gegessen in meinem Leben und so einige Weinchen getrunken.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • bocazi
  • bocazis Avatar
  • Besucher
  • Besucher
13 Jahre 6 Monate her #9085

{loadposition user10}
Fettleber und Fructoseintoleranz
Ob die Fruktoseunverträglichkeit mit der Non-alcoholic...

leber_fruktoseEs gibt verschiedene Folgeerkrankungen, die möglich sind. Egal ob Fettlebererkrankung oder depressive Verstimmungen, einige Folgeerkrankungen sind möglich.

Mehr lesen...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
Moderatoren: ganzmed
Werbung was ist das
Werbung was ist das

Buchempfehlung:

Werbeinformation

nmi-Qualität

nmi siegel links webWir befolgen strenge Kriterien, um die Qualität unserer Artikel sicher zu stellen. Klicken Sie auf das Siegel um mehr zu erfahren.

Google+ Profil der Redaktion
Das nmi-Portal auf Google+

Zum Seitenanfang