5 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertung 5.00 (1 Bewertung)
Werbung was ist das

Saccharose (Sucrose, Haushalts- oder Kristallzucker)

Dieser Zweifachzucker (ein sogenanntes "Disaccharid") wird aus verschiedenen Pflanzen, wie der Zuckerrübe oder dem Zuckerrohr, gewonnen.

Die Saccharose gehört wie andere Zuckerarten zu den Kohlenhydraten. Sie besteht aus je einem Molekül α-D-Glucose und β-D-Fructose. Diese beiden Moleküle sind über eine α,β-1,2-glykosidische Bindung miteinander verbunden.

Die Saccharose wird im Darm durch das Enzym "Saccharase" in die beiden Einfachzucker (Glucose und Fruktose) zerlegt. Fehlt dieses Enzym oder wird es nur mangelhaft produziert, spricht man von einer Saccharoseintoleranz.

Saccharose

Quellen:
Stryer, L., Biochemie, Specktrum Akademischer Verlag, 4. Auflage
Bild: Gesellschaft für Öffentliche Gesundheit / NMI-POrtal

0
0
0
s2smodern
Teile diesen Artikel:
0
0
0
s2smodern
powered by social2s
Anmelden
Orchidee79s Avatar
Orchidee79 antwortete auf das Thema: #6356 3 Jahre 2 Monate her
Hallo Michael,

seit zwei Wochen bin ich wegen Fructosemalabsorption in Eurem Forum angemeldet. Bin begeistert über den tollen Austausch!!
Nächste Woche habe ich einen Termin zum Glucosetest bzw. Lactulose, um eine Dünndarmfehlbesiedlung auszuschließen. Ist das eigentlich schon sinnvoll in der Karenzzeit (bald ditte Woche) den Test zu machen? Man nimmt ja viel Glucose auf leeren Magen zu such, stimmts?

Viele Grüße
Tina
Kosmos354s Avatar
Kosmos354 antwortete auf das Thema: #5608 4 Jahre 1 Monat her
Hi!

Im unraffinierten Rohrzucker (getrockneter Zuckerrohrsaft) ist halt auch noch Melasse drin und andere Substanzen, die im Zuckerrohr natürlicherweise vorkommen, beim weissen Zucker ist wirklich nur mehr Zucker drin.

Hast du schon weissen Rübenzucker probiert. Die Zuckerrübe wächst bei uns und der erhaltene Zucker besteht auch zu 100% aus Saccharose.

Melasse enthält neben etwa 60 % Zucker (Saccharose oder Raffinose) noch organische Säuren, Betain, Vitamine und etwa 3 % anorganische Salze (Wikipedia). Raffinose ist für FI-ler sehr schlecht verträglich, wie es damit bei SI aussieht, weiss ich nicht.

LG
Niks Avatar
Nik antwortete auf das Thema: #5550 4 Jahre 1 Monat her
Hallo,
kann mir jemand sagen, ob man auch auf Rohrzucker allergisch reagieren kann? Ich hab meine Allergienliste eigentlich sehr gut im Griff, habe allerdings gehört, daß man besser unraffinierten Zucker essen solle, als weißen raffinierten. Das hab ich gestern Abend getan und schwupps heute Morgen heftige Bauchschmerzen und Durchfall. Bei weißem Haushaltszucker hatte ich das bisher nicht. Kann das der Grund sein? Was anderes kann ich mir nicht vorstellen, da ich wirklich nichts allergieauslösendes gegessen habe.
Kann mir jemand das beantworten?
Nik

Werbung was ist das
Werbung was ist das

Buchempfehlung

Werbeinformation

Buchempfehlungen

Werbeinformation

nmi-Qualität

nmi siegel links webWir befolgen strenge Kriterien, um die Qualität unserer Artikel sicher zu stellen. Klicken Sie auf das Siegel um mehr zu erfahren.

Google+ Profil der Redaktion
Das nmi-Portal auf Google+

Zum Seitenanfang