Menü
4.2857142857143 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertung 4.29 (504 Bewertungen)
Histamingehalte - Tabelle - 4.4 out of 5 based on 446 votes
Werbung was ist das

Tabelle: Histaminintoleranz Nahrungsmittelliste

Da die Histamingehalte sehr stark von äußeren Faktoren (Reifegrad, Verarbeitung, Herkunft, Lagerung...) abhängig sind, schwanken sie sehr stark. Deshalb ist man mittlerweile davon abgekommen, Histaminwerte für Nahrungsmittel anzugeben. Außerdem setzen manche Lebensmittel Histamin im Körper frei oder blockieren den Abbau biogener Amine. All diese (und mehr) Faktoren machen es schwer, eine sinnvolle Tabelle für Nahrungsmittel bei Histaminintoleranz zu erstellen. Wir haben die unten stehenden Nahrungsmittel mit Histamin-, Histidin- und anderen biogenen Amin-Werten aus der Literatur erarbeitet, mit viel Erfahrung und Wissen die Daten ausgewertet und mit Hilfe eines Verträglichkeitsindex bewertet. Dieser Index wurde aus einer nmi-Portal Studie erstellt, in der mehr als 800 Betroffene diese Nahrungsmittel bezüglich der üblichen Verzehrmengen, Zubereitungsarten und ihrer individuellen Verträglichkeit bewertet haben. Das Ergebnis ist diese Liste, die die Verträglichkeiten von vielen Nahrungsmitteln sehr gut abbilden.

Bitte beachte, dass trotz aller Sorgfalt und Recherche, diese Tabelle nur Anhaltspunkte liefern kann und somit der Orientierung dienen soll! Individuelle Verträglichkeiten musst du selbst herausfinden.  Achte außerdem immer auf die frische der Nahrungsmittel!

Eine Übersicht über histaminreiche Lebensmittel bzw. Nahrungsmittelgruppen die gut oder schlecht verträglich sind findest du in diesem Artikel!

Nahrungsmittel bei Histaminintoleranz (geordnet nach Verträglichkeit)

Tabellenerklärung:
 verträglich  |  nicht verträglich  |  manchmal verträglich | KP = Karenzphase | DE = Dauerernährung

NahrungsmittelKPDENahrungsmittelKPDE
Kartoffeln Sellerie
Salat, grün Trauben
Reis, weiß, poliert Zwiebeln
Zucchini Schweinefleisch
Hähnchen (ohne Haut) Kaffee
Endiviensalat Früchtetees, frisch
Feldsalat Pilze
Blaubeeren Wirsing**
Kürbis (Hokkaido) Knoblauch
Löwenzahnblätter Paprika (grün)
Möhren Pfifferlinge
Süßkartoffeln Pflaumen
Wassermelonen Steinpilz (Porcini)
Brokkoli Mais (aus der Dose)
Chicoree Bambussprossen
Chinakohl Rotkohl**
Fenchel grüne Bohnen
Gurken Erbsen
Frischer Mais, gekocht Meerrettich
Spargel Rosinen
Zuckermelone Birnen
Rindfleisch Kichererbsen
Apfel Thunfisch, frisch
Blumenkohl Light-Softdrinks
Rote Johannisbeeren Aubergine
Kaktusfeigen Avocados
Pfirsich Bananen
Lauch Datteln, getrocknet
Rettich Limabohnen
Rote Bete Mandarinen / Tangerinen
Stachelbeeren Sojaprodukte
Eigelb Weißkohl**
Aprikosen Malzbier
Artischocken Feigen, getrocknet
Brombeeren Limetten
Esskastanien, Maroni Spinat
Granatapfel Zitronen
Kaki Kakaopulver
Kirschen Spirituosen, destilliert
Kohlrabi Ananas
Lychee Erdbeeren
Mango Eingelegte Gurken
Okra Pampelmuse / Grapefruit
Schwarzwurzel Kiwis
Salzwasserfische (nicht Thunfisch!) Orangen
Süßwasserfische Tomaten
Honig Bier*
Feigen Energy-Drink, zuckerfrei
Himbeeren Weißwein
Kokosmilch Thunfischkonserven
Mangold Energy-Drink mit Zucker
Papaya Sauerkraut
Pastinake Weizenbier*
Rhabarber Rotwein*
Rosenkohl Eiweiß    

* alkoholiosche Getränke sollten bei HIT generell gemieden werden, da sie u.a. DAO blockierend wirken!

** Daten nicht eindeutig; Nahrungsmittel wird auch oft problemlos vertragen

Weiterführende Links:


Quellen:
Zechmann, M.; Masterman, G; "Erste Hilfe bei Fruktoseintoleranz, Laktoseintoleranz und Histaminintoleranz", Berenkamp Verlag, 3. Auflage 2014

derzeit online

Werbung was ist das

Nächster Event

nmi-siegel-linksWir befolgen strenge Kriterien, um die Qualität unserer Artikel sicher zu stellen.

Google+ Profil der Redaktion
Das NMI-Portal auf Google+

Zum Seitenanfang